Referierende: Andreas Kraniotakes, MMA-Schwergewichtler, Pädagoge und Kinderbuchautor

Kraniotakes_andreas_credit_privat

Andreas Kraniotakes, Jahrgang 1981, Kampfname "Big Daddy", ist MMA-Kämpfer, Sozialpädagoge und Kinderbuchautor. Er galt über Jahre als bester Schwergewichtler im deutschen MMA.

1981 in München als Sohn eines griechischen Vaters und einer deutschen Mutter geboren, begann Kraniotakes mit zwölf Jahren, Judo zu trainieren. In anderen Sportarten hatte er sich immer nur als kleiner dicker Junge gefühlt, im Kampfsport fand er sein Zuhause, gewann mehrfach süddeutsche und bayerische Judo-Meisterschaften. Seit 2002 begann er auch andere Kampfsportarten zu trainieren, seit 2004 tritt Kraniotakes als MMA-Kämpfer bei deutschen und internationalen Veranstaltungen an, im April dieses Jahres erstmals im Halbschwergewicht. Er sieht sich als Botschafter eines oft unverstandenen Sports, nachdem er schon im Studium mitbekam, dass KommilitonInnen und Lehrkräfte skeptisch, aber auch neugierig auf seine Freizeitbeschäftigung reagierten. 2014 hat Kraniotakes mit "Der Schwarze Ritter" sein erstes Kinderbuch vorgelegt – der Erlös geht an die Hilfsorganisation "Leuchtende Kinderaugen".