Referierende: Cornelia Koppetsch, Professorin für Geschlechterforschung, Bildung und Lebensführung

Koppetsch_cornelia_credit_jan_hartung

Cornelia Koppetsch, Jahrgang 1967, ist Professorin für Soziologie an der TU Darmstadt.

Koppetsch studierte Soziologie, Psychologie und Philosophie an den Universitäten Gießen, Hamburg und an der Freien Universität Berlin. 2008 war sie Gastprofessorin an der Humboldt-Universität zu Berlin und Mitglied des interdisziplinären Forschungszentrums im Aufbau „Risiko und Sicherheit“. 2013 erschien ihr Buch "Die Wiederkehr der Konformität. Streifzüge durch die gefährdete Mitte". Ihr aktuelles Forschungsprojekt trägt den Titel: "Wenn der Mann kein Ernährer mehr ist. Zum Wandel von Geschlechterbeziehungen in Familie und Paarbeziehung im Milieuvergleich".