Referierende: Nils Minkmar, Journalist "FAZ"

Minkmar_nils_credit_helmut_fricke

Nils Minkmar, Jahrgang 1966, ist einer der profiliertesten Feuilletonautoren Deutschlands. Zuletzt war er bei der "FAZ". Ab Mai fängt er beim "Spiegel" an.

Minkmars Karriere begann als Redakteur der ZDF-Sendung „Willemsens Woche“. Dann war er Medienredakteur der „Zeit“. 2001 wurde er eine essayistische Allzweckwaffe im Feuilleton der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“. Dort entwickelte er endgültig seine Begabung, kleine Glossen etwa über Fahrradreparaturen genauso kunstvoll zu schreiben wie große Essays über die politische Weltlage, gern unter Einbeziehung der französischen Perspektive. 2012 ging er zum Hauptblatt „FAZ“ und wurde dort Leiter des Feuilletons. Kürzlich wurde bekannt, dass er vom Mai an als Autor für den „Spiegel“ tätig sein wird. Erschienen sind von ihm 2009 „Mit dem Kopf durch die Welt“ und 2013 „Der Zirkus: Ein Jahr im Innersten der Politik“, wo er den damaligen SPD-Kanzlerkandidaten Peer Steinbrück durch den Wahlkampf begleitete.