Alibaba in Deutschland: Gesundheit essen und Körperteile

Der chinesische Onlinehändler Alibaba bereitet sich auf seinen Börsengang vor, den größten, den es bislang gab. Seltsame Dinge kann man da kaufen.

„Instant jungfrau pillen“: Alles klar, Alibaba? Tabelle: alibaba

BERLIN taz | Der chinesische Onlinehändler Alibaba macht nach eigenen Angaben mehr Umsatz als Ebay und Amazon zusammen. Bald will das Unternehmen an die New Yorker Börse gehen, Manager touren um die Welt, um noch mehr Investoren zu finden.

In Deutschland ist die Seite noch nicht offiziell gestartet, auf german.alibaba.com werden allerdings schon jetzt Artikel für deutsche Käufer angeboten. Hier eine Einkaufsliste, die sich ein wenig absonderlich liest:

– Neugeborene Baumwolle

– Moskitomörder (Kategorie: tägliche Kleinigkeiten. Als tägliche Kleinigkeiten werden vor allem Mittel gegen Ungeziefer und Regenschirme angesehen. Oder aber auch: regen verschleiß für Frauen.)

– Schönheitswettbewerb Ersatzteile

– Multifunktionale Schönheitsmaschine

– Musikinstrument des Dreiecks (vielleicht ließe sich die Triangel mit diesem edlen Namen von ihrem ewigen Komplex befreien)

– Benutzerdefinierte Herrenunterwäsche reifen Männer

– flip schlüssel für vw fahrzeuge mit hoher steifigkeit (Kategorie: Körperteile)

– heißer verkauf beste qualität sehr weich unverarbeitete jungfrau sex muschi mit haaren (Geschwind Details: Art: die Anstückung der Haare, Material: menschliches Haar, Menschenhaar-Art: indische Frisur, Vorteil: kein kabelsalat, keine ausscheidung)

Da steht der größte Börsengang an, den es bisher gab, und das ist, was man kriegt? Die Übersetzungen auf der deutschen Seite von Alibaba sind lustig, stehen aber im Widerspruch zu den Managern im maßgeschneiderten Anzug und zu den Zielen, die sich Aliababa selbst gesetzt hat: Es will größer werden als Apple.

Dazu müssen Kunden dem Unternehmen vertrauen können. Die Berichte darüber, wie leicht es für chinesische Händler ist, ausländische Kunden zu betrügen, dürften nicht zum Vertrauen beitragen. Deutsche Käufer sind juristisch bislang nicht abgesichtert. Auch die Tatsache, dass der Börsengang in Hongkong platzte, weil man sich dort nicht auf die Corporate Governance, die Grundsätze der Unternehmensführung, einigen konnte, macht Bauchschmerzen. Aber dagegen hilft vielleicht „gesundheit essen instant ingwer tee mit honig“.

Einmal zahlen
.

Fehler auf taz.de entdeckt?

Wir freuen uns über eine Mail an fehlerhinweis@taz.de!

Inhaltliches Feedback?

Gerne als Leser*innenkommentar unter dem Text auf taz.de oder über das Kontaktformular.

Bitte registrieren Sie sich und halten Sie sich an unsere Netiquette.

Haben Sie Probleme beim Kommentieren oder Registrieren?

Dann mailen Sie uns bitte an kommune@taz.de

Ihren Kommentar hier eingeben