„Landarzt“ ersetzt durch „Schafkopf“: Nein, er reitet nicht mehr

Statt „Landarzt“ gibt's Kuschelkrimis: „Schafkopf – A bissel was geht immer“ ersetzt die Serie aus Kappeln. Es sei eine Modernisierung des Sendeplatzes.

Frederic Linkemann, Robert Josef Bartl, Marlene Morreis und Gunther Gillian spielen das Kartenspiel Schafkopf. Bild: dpa

Der ganze Protest von Kappelns Bürgermeister Heiko Traulsen war umsonst. Im Namen der rund 10.000 Kappelner hatte er sogar einen Brief an Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) geschrieben und ihn gebeten, sich für die Serie „Der Landarzt“ einzusetzen.

Die könne das ZDF doch nach 297 Folgen und knapp 25 Jahren nicht einfach absetzen. Er möge den Schlag erkennen, den das Serien-Aus für die Region bedeute. Hat er aber nicht, oder beim ZDF interessierte das niemanden. So wird nun freitags nicht mehr Doppelkopf, sondern Schafkopf gespielt.

„Die Modernisierung des Sendeplatzes“, wie das ZDF es nennt, ist eher eine Kriminisierung des Vorabends: Dienstags um 19.25 Uhr laufen die „Rosenheim-Cops“, mittwochs die „Garmisch-Cops“, donnerstags die „Hafenkanten-Cops“, äh nein, der „Notruf Hafenkante“ und freitags ab heute „Schafkopf – A bissel was geht immer“, von den Autoren – der „Rosenheim-Cops“.

Der familiäre Kuschelfaktor

Die junge Anwältin Sandra Koch (Marlene Morreis) trifft sich gern und oft in der Kneipe des erfundenen Örtchens Loisach mit Pfarrer Ingo (Robert Joseph Bartl), dem jungen Polizisten Florian (Frederic Linkemann) und dem schönen Staatsanwalt Christian (Gunther Gillian) zum Schafkopfspielen. Ansonsten versucht sie, ein bisschen Gerechtigkeit in die Welt zu bringen. Der Krimi hat familiären Kuschelfaktor, vor allem aber einfach sollen die Botschaften bleiben.

In der ersten von bisher sechs produzierten Folgen kümmert sie sich um eine alte Dame, die aus ihrem Haus vertrieben werden soll, um einem Biergartenbetreiber Platz zu machen. Auch wenn Wayne Carpendale alias „Der Landarzt“ nicht mehr auf seinem Pferd galoppiert, bleibt uns die Gut-Böse-Welt im ZDF-Vorabend erhalten – und mal sehen, wie die Reaktionen ausfallen, wenn diese Serie wieder abgesetzt wird.

„Schafkopf“, Freitag 19.25 Uhr, ZDF.
Einmal zahlen
.

Fehler auf taz.de entdeckt?

Wir freuen uns über eine Mail an fehlerhinweis@taz.de!

Inhaltliches Feedback?

Gerne als Leser*innenkommentar unter dem Text auf taz.de oder über das Kontaktformular.

Bitte registrieren Sie sich und halten Sie sich an unsere Netiquette.

Haben Sie Probleme beim Kommentieren oder Registrieren?

Dann mailen Sie uns bitte an kommune@taz.de

Ihren Kommentar hier eingeben