Kolumne So nicht: Böhmermann für jedermann

Kennen Sie schon alle Meinungen zu Böhmermann? Stürzt Merkel über einen Satiriker? Gibt es einen neuen Türkei-Deal? Das Debatten-ABC.

Eine Ziege frisst Gras

Ziege. Auf einer Alm in Bayern. Beim Fressen Foto: dpa

A wie Aufmerksamkeit: ist alles, was Böhmermann will. Alle anderen, die sich zu Böhmermann äußern, tun das nur, weil das, was sie sagen, wichtig ist.

B wie Beleidigung: überschreitet Grenzen der Satire. Muss immer gesagt werden, wenn es um Grenzen der Satire geht.

C wie Causa: lat. krasser Aufreger. Wird von Experten benutzt, die vom Fach sind.

D wie deutsch: adj. für lustig.

E wie Erdoğan: Kein Diktator (FAS). Diktator (Twitter). Idiot (Facebook). Terrorist (Hallervorden)

F wie Freiheit: der Kunst wird in Springers Hochhaus verteidigt.

G wie Grenzen: Österreich droht mit Obergrenzen für deutsche Satiriker.

H wie Hashtag (der Woche): #MakeErdoganGreatAgain – Kreise bestätigen, dass Merkel den in die Deutschlandtrends pushen will.

I wie Ich: fand den noch nie lustig / fand den schon lustig, als ihn nur Leute kannten, die ihn verstanden.

J wie Jux: wird in Deutschland behandelt wie jede andere Kriegserklärung auch.

K wie Kreise: Namenlose.

L wie lustig: Wer lustig ist, bestimmt Erdoğan in der Türkei. In Deutschland die FAZ.

M wie Merkel: hat DDR, Wiedervereinigung, Rostock-Lichtenhagen, Finanzkrise, NSA-Affäre und die größte Flüchtlingsbewegung seit WKII überlebt. Stürzt evtl. über einen Satiriker.

N wie nix verstehn: ist die Böhmermann-Debatte und/oder Erdoğan meta oder metameta und/oder die Berichterstattung über beide?

O wie Ordnung: muss sein.

P wie Politik: dürfen Satiriker nicht, sonst: Weltkrieg.

Q wie Qualität: von Satire definiert das ZDF anders als Springer.

R wie Rassismus: überschreitet die Grenzen der Satire. Ach?

S wie Schmähkritik: ist was anderes als Satire. Ach?

T wie Telefonat: führt Merkel, um neuen Türkei-Deal zu besprechen: Für jeden deutschen Satiriker im Knast kommt ein türkischer Journalist raus.

U wie unschuldig: Ausgeschlossen, da „bewusst verletzend“.

V wie Verbalnote: erfunden, damit Weltpolitiker auch mal schreiben, nicht immer nur reden müssen (zuletzt: Stalin).

W wie Wiederholung: hat das ZDF verhindert wegen der Kritik an Wiederholungen bei ARD/ZDF.

X wie U: Um welche Uhrzeit läuft eigentlich Neo Magazin Royale?

Y wie Ü: Kommt in Böhmermann nicht vor. Aber in der Türkei.

Z wie Ziegenficker: werden in der Türkei strafrechtlich verfolgt. In Deutschland nicht.

Einmal zahlen
.

Fehler auf taz.de entdeckt?

Wir freuen uns über eine Mail an fehlerhinweis@taz.de!

Inhaltliches Feedback?

Gerne als Leser*innenkommentar unter dem Text auf taz.de oder über das Kontaktformular.

Seit 2012 Redakteurin | taz am Wochenende. Seit 2008 bei der taz als Meinungs, - Kultur-, Schwerpunkt- und Online-Redakteurin, Veranstaltungskuratorin, Kolumnistin, WM-Korrespondentin, Messenreporterin, Rezensentin und Autorin. Ansonsten ist ihr Typ vor allem als Moderatorin von Literatur-, Gesellschafts- und Politikpodien gefragt. Manche meinen, sie kann einfach moderieren. Sie meint: "Meinungen hab ich selbst genug." Sie hat Religions- und Kulturwissenschaften sowie Südosteuropäische Geschichte zu Ende studiert, ist Herausgeberin der „Jungle World“, war Redakteurin der „Sport-BZ“, Mitgründerin der Hate Poetry und Mitinitiatorin von #FreeDeniz. Sie hat diverse Petitionen unterschrieben, aber noch nie eine Lebensversicherung.

Wir würden Ihnen hier gerne einen externen Inhalt zeigen. Sie entscheiden, ob sie dieses Element auch sehen wollen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte registrieren Sie sich und halten Sie sich an unsere Netiquette.

Haben Sie Probleme beim Kommentieren oder Registrieren?

Dann mailen Sie uns bitte an kommune@taz.de

Ihren Kommentar hier eingeben