Die Wochenvorschau von Anna Klöpper

Glamour und schmutzige Wäsche

Neue Woche, ein Thema: der Umgang mit Staatssekretär Andrej Holm. Stilvoller geht's da schon auf der Fashion-Week zu.

Drama, Baby: Das gilt derzeit nicht nur für den Look der Models auf der Fashion-Week, sondern auch für die Berliner Landespolitik. Foto: dpa

Guten Morgen! Guten Morgen? Nun ja. Neue Woche, ein Thema – Sie ahnen schon, welches: Andrej Holm, nun wohl doch nicht Staatssekretär für Stadtentwicklung mit Stasi-Vergangenheit. Hier die Schnellversion zum Mitredenkönnen beim Mittagessen mit den KollegInnen:

Bei der Linken, die Holm vorgeschlagen hatte, gibt es akuten Redebedarf ob der Entscheidung des Regierenden Bürgermeisters Michael Müller (SPD), Holm für untragbar zu erklären – noch bevor die Humboldt-Universität am Mittwoch ihre arbeitsrechtliche Einschätzung des Fiaskos abgibt. Und nun? Gibt’s Koalitionskrach. Falls Sie noch ein Zitat brauchen: „Entweder entscheiden wir uns für Andrej Holm oder für R2G“, hat Klaus Lederer (Linke) dem RBB gesagt. Herr Lederer ist Kultursenator, falls man Sie fragt.

Diese Niederungen der Landespolitik sind Ihnen irgendwie zu – schmutzig? Auf der Fashion Week, die ab Dienstag an verschiedenen Orten in der Stadt stattfindet, stöckeln elegante Menschen gekonnt über die Abscheulichkeiten des Alltags hinweg: Schon am Montagmittag fragt eine Diskussionsveranstaltung des Zeit Magazins im Kronprinzenpalais: „Wie sind Kunst, Konsum, Wirtschaft und Politik mit der Mode verwoben und was muss man wissen, um die Zukunft mitgestalten zu können?“ Wir pudern uns noch fix das Näschen und können dann aber nur ganz kurz mitdenken, weil Falten auf der Stirn nicht gut aussehen.

Die Woche beginnt also mit einem Ausrufezeichen (Holm!), die Woche endet mit zweien: Am Samstag demonstrieren LandwirtInnen und „kritische KonsumentInnen“ (also Sie!) zum siebten Mal gegen „die Agrarkonzerne“, beziehungsweise für Essen ohne Gentechnik und mit Bio. Anlass ist die Landwirtschaftsmesse Grüne Woche, die am Freitag beginnt. Die „Wir haben es satt!“-Demo beginnt um 12 Uhr am Potsdamer Platz. Motto: „Finger weg von unserem Essen!“ Eine schöne Woche!!

Einmal zahlen
.

Mit der taz Bewegung bleibst Du auf dem Laufenden über Demos, Diskussionen und Aktionen in Berlin & Brandenburg. Erfahre mehr

Bitte registrieren Sie sich und halten Sie sich an unsere Netiquette.

Haben Sie Probleme beim Kommentieren oder Registrieren?

Dann mailen Sie uns bitte an kommune@taz.de