Die Wahrheit: Wer. Dient. Deutschland?

Donnerstag ist Gedichtetag auf der Wahrheit: Heute darf sich die Leserschaft an einem Poem über die Eigenwerbung der Bundeswehr erfreuen.

Foto: AP

Mein Sohn dankt euch für eure Post

Sein junges Herz war schwer

Wie half ihm da mit Halt und Trost

Ein Brief der Bundeswehr

Nicht mehr gammeln, endlich dienen

Siebzehn Lenze sind genug

Orden sammeln – und auch Minen

An der Front beim Heereszug

Bumbum spielen am Gewehr

Im U-Boot trockentauchen

Socken stopfen und (weil leer)

Im Munitionsraum rauchen

So exerziert im Sparkorsett

Man durch Kasernentrümmer

Ach, träf ein Bömbchen klein und nett

Auch’s Rekrutierungszimmer!

Chapeau, die Nieten aus dem Feld

In Hochglanz abzulichten

Um Kinder mangels Plan und Geld

Mit Stahlhelm zu beschichten

Mein Sohn sagt leider dennoch Nein

Doch Hoffnung regt sich leise

Vielleicht ziehen euren Kackverein

Ja Rentner aus der Scheiße

Die Wahrheit auf taz.de

Einmal zahlen
.

ist die einzige Satire- und Humorseite einer Tageszeitung weltweit. Sie hat den ©Tom. Und drei Grundsätze.

Wenn Sie bei der taz anrufen, bekommen Sie keine gewöhnliche Warteschleife zu hören. Bei uns liest die Wahrheit ihre Gedichte vor!

Bitte registrieren Sie sich und halten Sie sich an unsere Netiquette.

Haben Sie Probleme beim Kommentieren oder Registrieren?

Dann mailen Sie uns bitte an kommune@taz.de

Ihren Kommentar hier eingeben