Die Wahrheit

Wunder des Wahlkampfs

Donnerstag ist Gedichtetag auf der Wahrheit-Seite. Heute darf sich die Leserschaft an einem Poem zu den Hürden des Wahlkampfs erfreuen.

Dann las ich: „Brüderle gestürzt.“ / Sind das die neuen Liberalen? / Bild: dpa

Der Wahlkampf. Gong! Die letzten Runden /

bescheren uns noch goldne Stunden: /

Ne Dicke, die die Flut durchstiefelt. /

Ein Sozi, tränenübertriefelt – /

vom Reden seiner Frau becirct. /

Dann las ich: „Brüderle gestürzt.“ //

Sind das die neuen Liberalen? /

Die angesichts der nahen Wahlen /

den Doof ergreifen und es wagen, /

ihn aus Fraktion und Amt zu jagen? /

Und da begann in mir ein Hoffen. /

Jedoch: Er stürzte bloß besoffen. //

Die Wahrheit auf taz.de

Einmal zahlen
.

ist die einzige Satire- und Humorseite einer Tageszeitung weltweit. Sie hat den ©Tom. Und drei Grundsätze.

Wenn Sie bei der taz anrufen, bekommen Sie keine gewöhnliche Warteschleife zu hören. Bei uns liest die Wahrheit ihre Gedichte vor!

Bitte registrieren Sie sich und halten Sie sich an unsere Netiquette.

Haben Sie Probleme beim Kommentieren oder Registrieren?

Dann mailen Sie uns bitte an kommune@taz.de

Ihren Kommentar hier eingeben