Wie wir dem Rassismus die Macht nehmen: Schlacht der Identitäten

Er zählt zu den profiliertesten Intellektuellen im Land: Hamed Abdel-Samad. Im taz Talk spricht er über sein neues Buch „Schlacht der Identitäten“.

Rassismus - Analyse eines angeheizten Themas Foto: Christine Fenzl

Hamed Abdel-Samad widmet sein neues Buch dem Kampf gegen Rassismus - weil er ihn, wie die keine helle Hautfarbe haben, kennt: In Ägypten wurde er als hellhäutiger Kreuzritterbastard denunziert, in Deutschland ist seine Haut manchen zu dunkel, sein Name anderen zu muslimisch.

Wann: Do., 06.05.2021, 19 Uhr

Wo: youtu.be/FST8cMu_bxk

Kontakt: taztalk@taz.de

Sein aktuelles Buch „Schlacht der Identitäten“ ist ein erfahrungssatter, aber kein Bericht der Betroffenheit. Es ist die Analyse eines durch Globalisierung, Migration und Vorfälle in den USA auch hierzulande angeheizten Themas. Die Radikalität der Debatte, die in Deutschland weit über das Thema Rassismus hinaus Fragen von Identität, Zugehörigkeit, Rederecht und Redeverbot behandelt, droht die Gesellschaft tief zu spalten.

Abdel-Samad, mehrfach schon Gast der taz, sucht die Auseinandersetzung zu rationalisieren und zeigt im Individualismus einen Ausweg aus der zwanghaft identitätsfixierten Zugehörigkeitsdebatte. Moderiert wird der Talk von taz-Redakteur Jan Feddersen.

Hamed Abdel-Samad ist ein in Kairo 1972 geborener, deutsch-ägyptischer Politikwissenschaftler und Publizist. In der Vergangenheit arbeitete er für die UNESCO, am Lehrstuhl für Islamwissenschaft in Erfurt und am Institut für Jüdische Geschichte und Kultur in München. Außerdem war er Mitglied der Deutschen Islam Konferenz. Immer wieder sorgen seine Bestseller für Aufsehen, die durch die Tabubrüche dazu führten, dass 2013 eine Fatwa gegen ihn verhängt wurde und er seither unter permanentem Polizeischutz lebt. Sein Buch „Schlacht der Identitäten“ ist bei dtv erschienen.

Jan Feddersen ist Kurator und Erfinder des taz lab und Redakteur für besondere Aufgaben.

Sie möchten vorab Fragen für diesen Talk einreichen? Oder nach dem Talk Zuschauer:innen-Feedback geben? Schreiben Sie uns! Wir freuen uns auf Ihre Mail: taztalk@taz.de