Kolumne Leipziger Vielerlei

Sport mit Paddel, Stapler und Fahrrad

Durch die Woche in Leipzig mit Fußball, Handball und Kanurennsport

RB-Spieler jubeln nach Tor

Fängt ja schon mal gut an: Erstes Heimspiel, erster Sieg für die Roten Bullen Foto: dpa

Diese meine allerletzte Kolumne auf dieser Seite möchte ich einem Thema widmen, das mir persönlich besonders am Herzen liegt: dem Sport. #tusch Erstes Heimspiel, erster Sieg und die Roten Bullen haben sogar nur eine Halbzeit gebraucht, um dann – endlich warm gespielt – doch noch vier Tore gegen den SC Freiburg zu schießen. #vielzuvielaufregung

Und auch für die Handballer von der DHfK ging es wieder in die Bundesliga. Am Sonntag konnten die Leipziger das Spiel beim TSV GWD Minden – ebenfalls in der zweiten Hälfte – rumreißen und am ersten Spieltag ihren ersten Saisonsieg feiern. Doch das waren nicht die einzigen positiven Nachrichten, die es in dieser Woche für den Leipziger Sport gegeben hat.

Bei der Weltmeisterschaft im Kanurennsport im tschechischen Račice gab es für Peter Kretschmer Gold über die 1.000 Meter im Zweierkanadier, Tina Dietze holte sowohl im Zweierkajak, als auch im Viererkajak jeweils über 500 Meter den Vizeweltmeistertitel. Und noch dazu gab es für Melanie Gebhardt Silber im Zweierkajak auf der 1.000-Meter-Strecke. #ehrewemehregebührt #mussauchmalgesagtwerden #sagniemalsrudern

Im Rahmen der „Zukunftswerkstatt“ der taz erscheint jeden Freitag statt der Neuland-Seite eine eigene Seite für Leipzig, die taz.leipzig: geplant, produziert und geschrieben von jungen Journalist*innen vor Ort.

Sie haben Anregungen, Kritik oder Wünsche an die Zukunftswerkstatt der taz? Schreiben Sie an: neuland@taz.de. Das Team der taz.leipzig erreichen sie unter leipzig@taz.de

Wem das jetzt zu viel Leistungssport ist, der kann sich auf Mitte September freuen. Vom 14. bis zum 16. September findet das Finale des StaplerCups in Aschaffenburg statt – und das natürlich nicht ohne Leipziger Beteiligung. Regionalmeister Peter Schmidt aus Leipzig kämpft bei den „spannenden Meisterschaften“, wie es auf der Internetseite des Veranstalters heißt, um den Deutschen Meistertitel. Dazu wird allen Interessierten „ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm in der Staplermetropole am Main“ in Aussicht gestellt. #partyhard

Und für alle, die sich mit zwei Rädern begnügen, startet am Freitag offiziell das Stadtradeln mit der vierten Leipziger Radnacht. Los geht’s auf dem Augustusplatz vor der Oper. #fahrradfahrrad #ichbindirverfallen

Einmal zahlen
.

Bitte registrieren Sie sich und halten Sie sich an unsere Netiquette.

Haben Sie Probleme beim Kommentieren oder Registrieren?

Dann mailen Sie uns bitte an kommune@taz.de