Kolumne Jung und dumm: Komm, wir stürmen Halle 4

Wieder mal ist sie ganz schön durcheinander, die Life-Soul-Balance. Aber egal – Hauptsache Event!

Frau sortiert Bücher in ein Bücherregal

Schon wieder all dieses Papier Foto: dpa

+++Buchmesse-Spezial+++ Heute geht es los+++ Lesen Sie hier exklusiv +++ die heißesten News +++ und Trends+++

Jung: Ich fühle mich so … benutzt.

Dumm: Was soll das denn jetzt heißen? Du bist volljährig, du bist kein Kinderarbeiter mehr, auch wenn der schöne M. das immer behauptet.

Jung: Mein Körper, er gehört mir nicht mehr.

Dumm: Also ich finde den Debütroman von XYZ ja ganz grauselig. So hyperrealistisch und surreal zugleich.

Jung: Mein Körper gehört jetzt nämlich der Apotheke.

Dumm: Und vor allem auch so tooootaaaaaaal unauthentisch.

Jung: Überall Geräte und Helferlein für Gesundheit.

Dumm: Maxim Biller sagt „Bitches“.

Jung: Ich bin nicht mehr ich selbst.

Dumm: Volker Weidermann riecht nach alter Wäsche.

Jung: Sie wollen, dass ich lache, tanze und singe: „Jede Zelle meines Körpers ist glücklich.“

Dumm: Hallo! Hinter dieser Info steckt wochenlange Quellenarbeit. Dicht wie Wasser.

Jung: Aber den Gefallen werde ich ihnen nicht tun.

Dumm: Ich denke an das Gesicht des (gut riechenden) taz-Chefredakteurs, mit dem er morgens in der Zeitung den Satz „Volker Weidermann riecht nach alter Wäsche“ liest.

Jung: Grotesk! Es ist einfach grotesk! Lächerlich geradezu!

Dumm: Er riecht so gut! Wie macht er das?

Jung: Linsenfalter, Augentropfen, Blasenpflaster, Windelcleaner, Handtuchhalter, Ohrenstäbchen, Melkfetttonne, Käsereibe, Küchenwaage, Zahnfleischschaber, Grübchentrommel, Gaumenspachtel, Rachenkratzer.

Dumm: Mit dem Arsenal hätten unsere Jungs in Stalingrad doch noch gewonnen! Äh, Stuttgart meine ich, Arminia Bielefeld, blablablablablabal! Die Moderatorin da hatte aber auch schon mal bessere Tage. Was darf Satire?

Jung: Eine „Wurzelhaarbürste“ (zur Pflege der „Haarwurzelbürste“).

Dumm: Richard David Precht.

Jung: Entzündungshämmer (vong Vorsorge her).

Dumm: Das ist mir alles irgendwie viel zu nullerjahremäßig gedacht. (Biller ist so toll!)

Jung: Ich glaube, ich mach mir das mal alles drauf und lade dann ein Selfie hoch bei „Twitter“. Oder gleich meine Handynummer?

Dumm: The life and death of Böhmermann.

Jung: Nasendusche, nicht mit mir!!!

Dumm: Kulturbetrieb, oder auch nicht? Was ist das für 1 Buchpreisbindung???

Jung: Ist das nicht von Dylan? Wenn der ihn nicht will, darf keiner ihn haben.

Dumm: Du Rolltreppchen-Dickerchen!

Jung: Am Schönsten wäre es wohl, einfach tot ins Schließfach zu fallen.

Dumm: Who the fuck is „Hanser Rostock“?

Jung: „Jede meiner Körperzellen fühlt – sich – wohl.“

Dumm: Irgendwas mit „Suhrkamp“.

Jung: Hulahuup-Hopikerzen baßteln. Teetrinken. Warten auf den nächsten Regenschauer.

Dumm: Findest du nicht auch?

Einmal zahlen
.

Fehler im Text entdeckt? Wir freuen uns über einen Hinweis!

Bitte registrieren Sie sich und halten Sie sich an unsere Netiquette.

Haben Sie Probleme beim Kommentieren oder Registrieren?

Dann mailen Sie uns bitte an kommune@taz.de