Kolumne Aufgeschreckte Couchpotatoes

Höhle, Höhle, Höhle

Rave the Cave! Nicht die Höhle an sich ist das Ereignis bei Höhlentouren, sondern das Versprechen von tiefer und extremer.

Die Bärenhöhle bei Sonnenbühl-Erpfingen auf der schwäbischen Alb. Bild: Imago/Arnulf Hettrich

Damals fuhren wir im goldenen Ford Capri und mit Sonntagskleidern am Wochenende zur Bärenhöhle bei Sonnenbühl-Erpfingen im Gestein des weißen Jurakalks der schwäbischen Alb. Immer zu Beginn der Sommerferien. Das Highlight. Bärenfantasien zwischen Yogi-Bär und Grimms Märchen, imposante Tropfsteingebilde, dunkles Grauen und Familie Feuerstein lässt grüßen. Die eindrucksvollen Kalksteinformationen dieser Schauhöhle sind mit Wegen, Licht, Führung und Notausgängen kinderleicht zu erreichen. Gerade mal eine Jacke hatten wir eingepackt, weil in der Höhle die Temperatur empfindlich abkühlt.

Jetzt gehe ich mit Janick auf Höhlen-Hopping im beschaulichen Lonetal. Auf den Spuren der Eiszeitjäger und meiner Kindheit. Wir wandern von der Vogelherdhöhle über den Hohlenstein bis zur Bocksteinhöhle. Die Gegend, wo der Steinzeit-Star, die älteste Tier-Mensch-Figur der Welt, der Löwenmensch, gefunden wurde.

Janick ist voll ausgerüstet: GoreTex-Jacke, Windstopper, Softshells, Outdoor- u. Wanderhosen, Fleecepulli, Funktionsunterwäsche, Wanderschuhe, alles zum Klettern und Bouldern wie Crashpads, Klettergurte, Seile, Kletterschuhe, Griffe, Karabiner, Abseilachter, Klemmkeile, Sicherungsgeräte, Kletterhosen und Shirts, Stirnlampen. Er liebt Bungee-Jumping und Canyoning. Und er hoffte, bei unserer Tour wäre Höhlentrekking, Kälte, Furcht, der Kick angesagt. Rave the Cave! Nightmare!

„Noch tiefer und extremer, Höhlentouren, das ultimative Erlebnis“ – so werben Outdoor-Veranstalter im Internet für den Adrenalinstoß. Ich hatte ihn gewarnt: Adrenalinstoß und Abenteuer ist nicht in den Wohnhöhlen im Lonetal auf der Schwäbischen Alb. Janick ist enttäuscht: Da wäre ja das Gruselkabinett im Berliner Nazi-Bunker aufregender als diese Löcher im Gestein.

Nächstes Jahr will er sich gleich für eine Höhlentrekking- Kleingruppe anmelden. Mit Sicherungsausrüstung und unter der Leitung erfahrener Höhlenguides wird er fränkische Karst- und Ponorhöhlen erforschen, die nicht jedem zugänglich sind. Ohne mich, aber mit ISC Auffanggerät.

Einmal zahlen
.

Schwerpunkte: Reise und Interkulturelles. Alttazzlerin mit Gang durch die Institutionen als Nachrichtenredakteurin, Korrespondentin und Seitenverantwortliche. Politologin und Germanistin mit immer noch großer Lust am Reisen.

Bitte registrieren Sie sich und halten Sie sich an unsere Netiquette.

Haben Sie Probleme beim Kommentieren oder Registrieren?

Dann mailen Sie uns bitte an kommune@taz.de