Hier spricht die andere Partei (1)

„Nationale Sozialisten sind normal“

Oft belächelt, kaum beachtet, dennoch wichtig: die europäischen Kleinparteien. Die taz lässt sie zu Wort kommen. Dieses Mal: Die tschechische NS-LEV 21.

Mit Hitler wollten die tschechischen nationalen Sozialisten damals nichts zu tun haben. Bild: reuters

taz: Herr Paroubek, sprechen Sie Englisch?

Jiri Paroubek: Ja, so gut wie Deutsch.

Warum haben Sie Ihrer Partei die Abkürzung „NS“ gegeben?

Der Begriff nationale Sozialisten hat in der tschechischen Politik des 20. Jahrhunderts eine andere Bedeutung als in Deutschland. Die wichtigste Person der tschechischen nationalen Sozialisten war der zweite tschechoslowakische Präsident Dr. Edvard Benes, ein konsequenter Demokrat und großer Gegner Hitlers. Die nationalsozialistische Partei war vor dem Zweiten Weltkrieg in der ersten Republik eine der wichtigsten Regierungsparteien der demokratischen Tschechoslowakei. NS-LEV 21 hat mit rechten Parteien nichts zu tun.

Wie lautet das Motto Ihres Wahlkampfs?

Hauptsächlich benutzen wir das Motto: „Meine Entscheidung, deine Zukunft.“

geboren 1952 in Olomouc, ist Spitzenkandidat und war von 2005 bis 2006 Ministerpräsident Tschechiens.

Die Partei Národní Socialisté - Levice 21. Století (Volkssozialisten - Eine Linke des 21. Jahrhunderts) wurde 2011 gegründet. Bei den tschechischen Parlamentswahl 2013 erhielt sie 0,07 Prozen. Mehr Informationen: www.nslev21.cz.

Die Rubrik „Hier spricht die sonstige Partei“ erscheint täglich in der taz.europa. Alle Parteivertreter werden dabei mit den gleichen Fragen konfrontiert.

Was wollen Sie in Brüssel entscheiden?

Als ehemaliger tschechischer Ministerpräsident bin ich mir sicher, dass ich in Brüssel und Straßburg einen guten Job für mein Land machen kann.

Wollen Sie nach Brüssel, weil Sie einfach einen Job brauchen?

Nein. LEV 21 unterstützt die Entwicklung moderner und effektiver Institutionen des Sozialstaats, den Umweltschutz und legt Wert auf die Entwicklung guter Bedingungen für Geschäfte, also ein starkes ökonomisches Wachstum und die Entwicklung bürgerlicher Freiheiten und jede Art von direkter Demokratie.

Vertreten Sie eine Minderheitenposition?

Die nationale sozialistische Partei LEV 21 ist eine ganz normale sozialistische Partei, die sich im Europaparlament mit der Partei der europäischen Sozialisten, der PES, zusammenschließen würde.

Wie viele Sitze erwarten Sie?

Realistisch ist, dass wir einen bekommen werden.

Einmal zahlen
.

Bitte registrieren Sie sich und halten Sie sich an unsere Netiquette.

Haben Sie Probleme beim Kommentieren oder Registrieren?

Dann mailen Sie uns bitte an kommune@taz.de