Domino Day kommt zurück

Die Plastiksteine purzeln wieder

Abgeknallte Spatzen und bongotrommelnde Frösche: Nach elfjähriger Pause kehrt mit dem Domino Day ein Stück Fernsehgeschichte zurück.

Zwei Menschen sitzen in einer großen Halle und stellen Domino-Steine auf

Das Comeback des Jahres: der Domino Day! Foto: dpa

Während er in der Thüringer Landespolitik schon längst läuft, kommt er nun endlich auch wieder ins Fernsehen: der Domino Day. Nach elfjähriger Zwangspause wegen fehlendem Geld sollen schon im Herbst die Plastiksteine wieder purzeln, schreibt RTL in einer Pressemitteilung am Donnerstag. Nachdem der Deutschlandfunk seine Staumeldungen abgeschafft hat, gibt es nun also endlich eine kontemplative Alternative, dessen klackernde Plastiksteine große Dschungel- und Großstadtpanoramen freilegte und Plastikfrösche Bongos trommeln ließ.

Wenn Sie jetzt ganz spontan die Lust verspüren, beim minutiösen Platzieren der Millionen Steine zu helfen: Die niederländische Produktionsfirma Endelmol Shine sucht noch nach tatkräftiger Unterstützung: Logistik-Projektmanager, Produktionsassistenten und schlicht: die Leute, die jeden Stein aufstellen müssen. Davon ist jeder exakt 4,8×2,4×0,7 Zentimeter groß und kann sogar gekauft werden. Beim Preis von rund 11 Cent pro Stein wären das beim aktuellen Weltrekord von 4.491.863 Domino-Steinen aus dem Jahr 2009 rund eine halbe Million Euro.

Damit es beim Aufbau zu keinen Zwischenfällen kommt, werden die Hallen vor Aufbaubeginn luftdicht abgeriegelt, Helfer*innen können sie dann nur durch eine Luftschleuse betreten. Doch das half alles nichts gegen einen Spatz, der die strengen Sicherheitsvorkehrungen beim Domino Day 2005 einfach überflog, eine Kettenreaktion auslöste und 23.000 Steine zum Umkippen brachte.

Weil die Veranstalter*innen den Vogel einfach hinterrücks abknallten, ermittelten sogar die niederländischen Behörden. Nach ein paar Wochen Aufenthalt in einem Gefrierschrank des Niederländischen Justizminsteriums sitzt der ausgestopfte Spatz seitdem im Rotterdamer Naturkundemuseum – auf einem Dominostein.

Einmal zahlen
.

Bitte registrieren Sie sich und halten Sie sich an unsere Netiquette.

Haben Sie Probleme beim Kommentieren oder Registrieren?

Dann mailen Sie uns bitte an kommune@taz.de