Die Wahrheit: Der Superretter

Donnerstag ist Gedichtetag auf der Wahrheit: Heute darf sich die Leserschaft an einem Poem über die Selbstlosigkeit in Sachen Spreaden erfreuen.

Mann mit Mundschutz schaut auf seine Corona-App.

Der Abstand ist gewahrt: Superspreader a. D. Foto: reuters

Ich gehe raus – komplett korrekt!

Mit Mundschutz, Abstand, Twitter!

Kein Mensch, der wegen mir verreckt.

Nur eines ist so bitter:

Die anderen! Sind alle dumm!

So selbstisch vor der Haustür!

Da red ich nicht lang drum herum:

Das post ich. Da gibt’s Likes für.

Die sind so megablöd! Die Leut!

Sind alle Superspreader!

Die kümmern sich nicht einen Deut.

Drum liebt mich: euren Retter.

Die Wahrheit auf taz.de

Einmal zahlen
.

ist die einzige Satire- und Humorseite einer Tageszeitung weltweit. Sie hat den ©Tom. Und drei Grundsätze.

Wenn Sie bei der taz anrufen, bekommen Sie keine gewöhnliche Warteschleife zu hören. Bei uns liest die Wahrheit ihre Gedichte vor!

Bitte registrieren Sie sich und halten Sie sich an unsere Netiquette.

Haben Sie Probleme beim Kommentieren oder Registrieren?

Dann mailen Sie uns bitte an kommune@taz.de

Ihren Kommentar hier eingeben