Die Wahrheit: Was der Skifahrer schafft

Donnerstag ist Gedichtetag auf der Wahrheit: Diesmal darf sich die Leserschaft an einem Poem über die Meriten der Wintersportler erfreuen.

Foto: ap

Es schafft von allen Menschen hier

der Skifahrer am meisten.

Sonst könnte er sich sein Pläsier

im Winter ja nicht leisten.

Doch kaum schafft er’s auf seine Skier,

vergisst er alle Sitten.

Dann kippt er zwanzig Weizenbier

und kotzt noch auf der Hüttn.

Ganz selten schafft er es aufs Klo,

oft reihert er am Ort.

Schon morgen macht er’s wieder so

und nennt das Ganze „Sport“.

Cornelius Oettle

Die Wahrheit auf taz.de

Einmal zahlen
.

ist die einzige Satire- und Humorseite einer Tageszeitung weltweit. Sie hat den ©Tom. Und drei Grundsätze.

Wenn Sie bei der taz anrufen, bekommen Sie keine gewöhnliche Warteschleife zu hören. Bei uns liest die Wahrheit ihre Gedichte vor!

Bitte registrieren Sie sich und halten Sie sich an unsere Netiquette.

Haben Sie Probleme beim Kommentieren oder Registrieren?

Dann mailen Sie uns bitte an kommune@taz.de

Ihren Kommentar hier eingeben