Die Wahrheit

Ein Gesicht wie ein Auto

Donnerstag ist Gedichtetag auf der Wahrheit: Diesmal darf sich die Leserschaft an einem Poem über den neuen Auto-Lobbyisten Sigmar Gabriel erfreuen.

Sigmar Gabriel

Foto: dpa

Wird er’s, oder wird er’s nicht?

Wird der Sigmar das Gesicht

und unfassbar unschätzbarer

Schutzpatron der Autofahrer?

Selten passten Mann und Glaube

so zum Glanz der Motorhaube,

wahrte je ein Lobbyist

aber so was von null Frist.

Will er Gerhard Schröder toppen

oder nur Pofalla foppen?

Das sind Fragen über Fragen,

fett wie ein Geländewagen.

Haben ihn die Spritkonzerne

wegen der Figur so gerne,

weil er bildlich unerreicht

fast dem Michelin-Mann gleicht?

Oder braucht man sein Profil

als den Hit fürs E-Mobil,

als den edlen Ex-Genossen

für die neuen Stromkarossen?

Opel widmete dem Staat

seinerzeit den „Diplomat“.

Sigmar macht’s nun andersrum:

tauscht das Staatsamt mit Brummbrumm.

Wünschen wir ihm alles Gute

für die anvisierte Route!

Viele haben ja ein Hobby,

Sozen eben gern die Lobby.

Die Wahrheit auf taz.de

Einmal zahlen
.

ist die einzige Satire- und Humorseite einer Tageszeitung weltweit. Sie hat den ©Tom. Und drei Grundsätze.

Wenn Sie bei der taz anrufen, bekommen Sie keine gewöhnliche Warteschleife zu hören. Bei uns liest die Wahrheit ihre Gedichte vor!

Bitte registrieren Sie sich und halten Sie sich an unsere Netiquette.

Haben Sie Probleme beim Kommentieren oder Registrieren?

Dann mailen Sie uns bitte an kommune@taz.de

Ihren Kommentar hier eingeben