Die Wahrheit

Angst vor Wahlen

Normalerweise ist Donnerstag Gedichtetag. Aus besonderem Anlass können sich die Leser am Freitag an einem politischen Poem erfreuen.

Jemand gibt seine oder ihre Stimme ab.

Zwei Finger im System: Endlich wieder was zum Reinstecken! Foto: dpa

Gerade ist die Wahl gewählt

Und furchtbar schlimm gelaufen:

Die Wähler wandern, ausgezählt!,

Hin zu dem rechten Haufen.

Da kommt, als sei es nicht genug,

Die nächste Wahl schon näher.

Man fürchtete einst Wahlbetrug,

Heut wünscht man Zahlendreher.

Statt vierundzwanzig wär als Zahl

Vier Komma zwei viel fairer –

Mehr sei nicht drin prozentual

Für thüringische Lehrer!

Die Wahrheit auf taz.de

Einmal zahlen
.

ist die einzige Satire- und Humorseite einer Tageszeitung weltweit. Sie hat den ©Tom. Und drei Grundsätze.

Wenn Sie bei der taz anrufen, bekommen Sie keine gewöhnliche Warteschleife zu hören. Bei uns liest die Wahrheit ihre Gedichte vor!

Bitte registrieren Sie sich und halten Sie sich an unsere Netiquette.

Haben Sie Probleme beim Kommentieren oder Registrieren?

Dann mailen Sie uns bitte an kommune@taz.de