Die Wahrheit

Alternative zur Olive

Ein kurzes Wort zum unappetitlichen britischen Premierminister Boris Johnson, schnell noch, bevor der Brexit kommt. Not.

Mond über Neoncocktailglas

„There is a moon out tonight, ohoho“ – geschüttelt, nicht gerührt. Foto: ap

These Britains are crazy, aren’t they? In der Tat sind sie es. Wir Bildungsbürger wissen das selbstverständlich schon lange: Die spinnen, die Briten.

Wir wissen es seit dem Studium der gelehrten Schriften des gallischen Weltreisenden Obelix, der bei einer Expedition auf die linksdrehende Insel feststellen musste, dass seine britischen Verwandten mit einem Tropfen Milch nicht nur ihr Tea genanntes heißes Wasser, sondern sogar den gewaltige Kräfte verleihenden Zaubertrank aromatisierten, bis der so schmeckte wie südenglischer Küstennebel mit einem Schuss Möwenschiss.

Ja, das alles ist schon sehr lange her. Noch länger als der letzte Sieg einer englischen Nationalmannschaft bei einem internationalen Fußballturnier – und den gab es, wie die Hinfälligeren unter uns sich erinnern, ungefähr im Erdmittelalter.

Seitdem wurde die britische Insel allerdings gründlich modernisiert. Bis auf die Queen sind alle Saurier ausgestorben, Bloody Maggy Thatcher ließ 150 überflüssige Gewerkschaftsführer köpfen und beim FC Liverpool tragen die Fußballer Bügeleisen an den Füßen, seitdem Welttrainer Kloppo Klopp dort das Pressing einführte. Eins aber hat sich seit dem Besuch des Obelix’ absolutely not geändert: Die spinnen, die Briten.

Allerdings, das muss ihnen der Neid lassen, sie spinnen auf hohem Niveau. Seit Kurzem halten sie sich einen ungünstig frisierten Donald-Trump-Avatar als Chefkomiker. Dabei hat dieser Boris Johnson selbst – und das schon vor langer Zeit – dies hier in die Öffentlichkeit orakelt: „Meine Chancen, Premierminister zu werden, sind ungefähr so groß wie meine Chancen, als Olive wiedergeboren zu werden.“

Well, es ist ja noch nicht so weit. Erstens haben die Scharfrichter des British Supreme Comedy Court die jüngsten Auftritte Johnsons als „not funny“ verurteilt, und zweitens trottelt der Mann ja noch in Erstausführung unter der Sonne herum. Nachfolgende Generationen sollten aber bereits jetzt davor gewarnt werden, eines Tages ihre Martinis nach der original britischen James-Bond-Methode mit der klassischen Olive zu nehmen. Könnte komisch schmecken.

Die Wahrheit auf taz.de

Einmal zahlen
.

ist die einzige Satire- und Humorseite einer Tageszeitung weltweit. Sie hat den ©Tom. Und drei Grundsätze.

Wenn Sie bei der taz anrufen, bekommen Sie keine gewöhnliche Warteschleife zu hören. Bei uns liest die Wahrheit ihre Gedichte vor!

Verbleibende Tage bis zum Brexit

Verbleibende Tage bis zum Brexit

Bitte registrieren Sie sich und halten Sie sich an unsere Netiquette.

Haben Sie Probleme beim Kommentieren oder Registrieren?

Dann mailen Sie uns bitte an kommune@taz.de

Ihren Kommentar hier eingeben