Die Wahrheit

Kanzlerinnenurlaub

Donnerstag ist Gedichtetag auf der Wahrheit: Heute darf sich die Leserschaft an sommerlicher Regierung erfreuen.

Foto: dpa

Was macht jetzt in der Sommerpause

Frau Merkel? Ist sie schon zu Hause

im uckermärkischen Templin?

Trifft man sie dort beim Möhrchenzieh’n

im Gärtlein? Hockt sie in den Wicken?

In die wollt’ sie doch Schäuble schicken.

Sitzt sie dort brav vorm Gartenhaus

die NSA-Affäre aus?

Träumt sie beim Duft von Thymian

vom Kurdenvater Erdoğan?

Sie weiß: Er isst gern Lamm vom Grill.

Versucht sie beim Geruch von Dill

durch tiefes In-sich-selbst-Versenken

die Flüchtlingsströme umzulenken?

Damit sie nicht die edlen Dielen

des eignen Häuschens unterspülen?

Legt sie beim „Hellas“ in Templin

ein Gyros Pita auf Termin?

So kann sie auch beim stillen Sitzen

die Griechen aktiv unterstützen.

Was ist mit Maas und de Maizière?

Ist dafür jetzt ihr Kopf zu schwer

vom Duft der Rosen und Melissen?

Doch auch auf ihrem Lieblingskissen

ist ein Problem kaum aussitzbar:

Wie kommt sie mit den Wespen klar?

Was ist, wenn so ein Bösewicht

sie plötzlich in den Hintern sticht?

Die Wahrheit auf taz.de

Einmal zahlen
.

ist die einzige Satire- und Humorseite einer Tageszeitung weltweit. Sie hat den ©Tom. Und drei Grundsätze.

Wenn Sie bei der taz anrufen, bekommen Sie keine gewöhnliche Warteschleife zu hören. Bei uns liest die Wahrheit ihre Gedichte vor!

Bitte registrieren Sie sich und halten Sie sich an unsere Netiquette.

Haben Sie Probleme beim Kommentieren oder Registrieren?

Dann mailen Sie uns bitte an kommune@taz.de

Ihren Kommentar hier eingeben