Twitter-Account von NBC News gehackt

"Ground Zero wurde angegriffen"

Unbekannte haben das Twitter-Konto des US-Senders NBC News gehackt und Falschmeldungen über einen Terroranschlag verbreitet. NBC News verurteilt den Angriff als "verantwortungslos".

Hat die eigene Seite wieder im Griff: NBC News. Bild: Screenshot: Twitter

WASHINGTON afp | Kurz vor dem zehnten Jahrestag der Anschläge vom 11. September 2001 haben Unbekannte das Twitter-Konto des US-Senders NBC News gehackt und falsche Meldungen über einen Terroranschlag verbreitet.

"Das ist kein Witz, Ground Zero ist soeben angegriffen worden. Wir versuchen unsere Journalisten vor Ort zu schicken", hieß es am Freitag in einer Internet-Kurznachricht über das Twitter-Konto @nbcnews. In einer zweiten Nachricht verbreiteten die Hacker dann, dass ein Flugzeug entführt und über Ground Zero zum Absturz gebracht worden sei.

Ground Zero ist der Ort, wo früher die Zwillingstürme des New Yorker World Trade Center standen, die vor zehn Jahren eines der Ziele der Terrorangriffe geworden waren.

Wenig später deckten die Hacker dann auf, dass der Twitter-Account von NBC News gehackt wurde und die Meldungen falsch waren. NBC News entschuldigte sich in einer Stellungnahme und verurteilte den Hacker-Angriff als "unvorsichtig und verantwortungslos."

An diesem Wochenende wird landesweit der fast 3000 Todesopfer der Anschläge vom 11. September 2001 gedacht.

Einmal zahlen
.

Bitte registrieren Sie sich und halten Sie sich an unsere Netiquette.

Haben Sie Probleme beim Kommentieren oder Registrieren?

Dann mailen Sie uns bitte an kommune@taz.de