Die Wahrheit: Probiotisch entstresst

Mit Achtsamkeit, Säure-Peeling und ganz viel Personal kann 2022 zum Jahr der entspannten Mamis werden. Eine lockere Anleitung.

Menschen mit Kind schauen auf Kürbisse

Manche Kinder können schon arge Früchtchen sein Foto: Reuters

Liebe schöne Mamis, aber auch Hallo an alle Mamis, die bloß durchschnittlich attraktiv sind! Ich bin es, Euer Parenting Coach und Familien-Guru Jacinta mit Tricks und Tipps für ein perfektes, stressfreies, entspanntes und wunderbares Familien­leben im nächsten Jahr.

Denn 2022 wird das Jahr sein, in dem wir leicht, entspannt, relaxt und stressfrei mit unseren Kindern reden, spielen und leben. 2022 werden wir uns komplett von allen unangenehmen Gefühlen verabschieden. Lass auch du 2022 zu dem Jahr werden, in dem du entscheidest, eine ebenso glückliche und entspannte Mami zu werden wie ich. Denn ich bin die entspannteste und glücklichste Mami aller entspannten und glücklichen Mamis.

„Jacinta, Jacinta, Jacinta!“, rufen manche von euch Mamis mit Stimmen voller Skepsis und Seelen voller Widerstand. „Jacinta, checkst du nicht, dass wir uns im Moment viele Sorgen machen? Corona, Stress, Coronastress! Kranke Kinder, abgesagte Geigenstunden, Quarantäne! Sterbende oder tote Großeltern, ganz zu schweigen von Nachbarn, die sich als Impfgegner entpuppen. Oder am allerschlimmsten: ungeimpfte Putzfrauen!“

Ich kann verstehen, dass ihr denkt, dass dies keine leichten Zeiten sind, um eine glückliche und entspannte Mami zu sein. Aber da, liebe Mamis, macht ihr einen Denkfehler. Denn weil die Welt so stressig und anstrengend geworden ist, muss man die Zeit mit den Kindern so stressfrei wie möglich gestalten. Ich weiß, was ihr jetzt sagt. „Jacinta!“, flüstert ihr voll lost und krass verzweifelt. „Sag uns bitte: Wie ist das möglich?“ Ganz einfach, liebe Mamis. Man muss es nur wollen, dann passiert es auch.

Gefilterte Gesundheit

Zunächst muss man sich um seine eigene mentale und körperliche Gesundheit kümmern. Esst ihr genug Obst und Gemüse? Am besten bio! Esst ihr ausreichend Vollkornbrot? Kein weiches Sammy Sandwich für schöne, entspannte Mamis! Trinkt ihr jeden Tag genug Wasser? Sechs Liter sind Pflicht, entweder Mineralwasser oder wenigstens gefiltertes!

Schlaft ihr jede Nacht acht Stunden auf einer gesunden, orthopädisch zertifizierten Matratze? Macht ihr jeden Tag eine Stunde Fitness, eine Stunde Yoga, eine halbe Stunde Meditation und verbringt einige Stunden draußen an der frischen Luft? Habt ihr Hobbys? Kinder zu haben ist keine Ausrede, Hobbys und Leidenschaften zu vernachlässigen. Und was ist mit eurer Körperpflege? Wann habt ihr das letzte Mal ein Körper-Peeling benutzt?

Wöchentliche Massage, tägliche Schminke, monatliche Säure-Peelings – und ihr seid good to go. Ein gutes Probiotikum ist natürlich auch sehr wichtig! Am besten das allerteuerste, denn leider sind die billigen nicht so wertvoll. Und, liebe Mamis, fast hätte ich die essenziellen Schreibrituale vergessen: Eine halbe Stunde Dankbarkeits-Journal solltet ihr schon am Tag füllen, eine halbe Stunde Achtsamkeits-Tagebuch schreiben und anschließend noch eine halbe Stunde Erziehungsziele im Parenting Goals Journal reflektieren.

Jetzt habt ihr euch um euch selbst gekümmert. Well done, liebe Mamis, wir sind half way there. Aber zum Familienleben gehören eben auch Kinder. Und die brauchen vor allem Zeit mit ihren Mamis. Dabei ist es eigentlich egal, was ihr macht: Ob ihr die Zeit mit den Kindern am Strand, im Wald, im Auto, in der Badewanne oder in der Zweitwohnung verbringt – das Wichtigste ist, dass ihr jedem Kind eure ungeteilte Aufmerksamkeit widmet. Das war die gute Nachricht, jetzt die schlechte: Leider brauchen die schwierigsten Kinder die meiste Zeit und Aufmerksamkeit!

Brutaler Schock

Glaubt mir, liebe Mamis, ich weiß genau, wie stressig das Leben mit Kindern sein kann. Neulich erst musste ich entdecken, dass unsere Lieblingsputzfrau klaut. Das war ein brutaler Schock für mich! Die Tage danach waren stressig und stressvoll und stressbeladen. Denn wer selbst putzen muss, hat kaum noch Zeit für die schönen Dinge, die das Leben mit Kindern so stressfrei machen. Ich war wirklich verzweifelt. Doch plötzlich fiel mir eine Lösung ein: Ich musste mir eine neue Putzfrau suchen, um wieder Glück und Leichtigkeit in meinem Leben zu finden.

Aber das ist nur ein Beispiel. Vielleicht kommt für euch eine Putzfrau nicht in Frage, weil euch eure Privatsphäre heilig ist. Aber ich vertraue euch, dass ihr selbst die perfekten Lösungen für eure individuellen Familienprobleme findet. Ich gebe bloß die Inspiration – ihr seid verantwortlich für die Details.

Ich kann nur sagen, dass für meine Familie drei Putzfrauen, vier Kindermädchen und ein Fahrer sehr hilfreich sind. Aber ich weiß nicht, was für euch und eure Familien am besten passt. Ich weiß nur, dass 2022 das Jahr der entspannten stressfreien glücklichen Familienzeit werden muss. Ich glaube an euch, schöne Mamis. Ich glaube sogar an die, die nur okay aussehen!

Die Wahrheit auf taz.de

Einmal zahlen
.

Fehler auf taz.de entdeckt?

Wir freuen uns über eine Mail an fehlerhinweis@taz.de!

Inhaltliches Feedback?

Gerne als Leser*innenkommentar unter dem Text auf taz.de oder über das Kontaktformular.

ist die einzige Satire- und Humorseite einer Tageszeitung weltweit. Sie hat den ©Tom. Und drei Grundsätze.

kari

Wenn Sie bei der taz anrufen, bekommen Sie keine gewöhnliche Warteschleife zu hören. Bei uns liest die Wahrheit ihre Gedichte vor!

Bitte registrieren Sie sich und halten Sie sich an unsere Netiquette.

Haben Sie Probleme beim Kommentieren oder Registrieren?

Dann mailen Sie uns bitte an kommune@taz.de