30 Jahre Mauerfall und immer noch ist nicht alles gesagt? Nein! Denn wer redet hier eigentlich über die DDR und die letzten 30 Nachwendejahre? Wer schweigt? Und was ist drei Jahrzehnte nach der friedlichen Revolution sagbar? In unserem taz-Dossier verhandeln wir das Reden und Schweigen in der Bundesrepublik – ganz und gar nicht ostalgisch – und doch aus ostdeutscher Perspektive.