1. Spieltag Fußball-Bundesliga

Ingolstadt feiert Auftaktsieg

Darmstadt trennt sich unentschieden von Hannover 96. Werder Bremen muss sich zu Hause mit 3:0 gegen Schalke geschlagen geben.

Ingolstadts Trainer Ralph Hasenhüttl jubelt über das Tor. Foto: dpa

BERLIN dpa | Borussia Dortmund ist im ersten Bundesliga-Spiel unter seinem neuen Trainer Thomas Tuchel zu einem 4:0 (3:0) gegen Borussia Mönchengladbach gestürmt. Marco Reus (15.), Pierre-Emerick Aubameyang (21.) und zweimal Henrich Mchitarjan (33./50.) schossen am Samstag vor 81 359 Zuschauern im ausverkauften Signal Iduna Park den hochverdienten Sieg im Westderby heraus. Damit belegt der BVB nach dem Auftaktspiel den zweiten Platz hinter dem FC Bayern München

Der FC Ingolstadt ist mit einem Sieg in seine Premierensaison in der Fußball-Bundesliga gestartet. Der Aufsteiger setzte sich am ersten Spieltag beim FSV Mainz 05 mit 1:0 durch. Der zweite Aufsteiger SV Darmstadt 98 musste sich bei seiner Rückkehr ins Oberhaus vor heimischer Kulisse nach zweimaliger Führung mit einem 2:2 gegen Hannover 96 zufriedengeben.

Der erste Auswärtssieg in diesem Jahr gelang dem FC Schalke 04. Die Gelsenkirchener feierten ein 3:0 beim SV Werder Bremen und belegen vorerst den zweiten Platz.

Bayer 04 Leverkusen gelang drei Tage vor dem Playoff-Hinspiel in der Champions League gegen Lazio Rom ein 2:1-Heimsieg gegen 1899 Hoffenheim. Bei den Gästen wurde Bundesliga-Rückkehrer Kevin Kuranyi nach knapp einer Stunde ausgewechselt. Ein Tor gelang dem ehemaligen Nationalspieler nicht. Europa-League-Teilnehmer FC Augsburg kassierte zum Auftakt ein 0:1 gegen Hertha BSC.

Tabellenführer vor dem Top-Spiel am Samstag zwischen Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach sowie den Sonntagspartien VfL Wolfsburg – Eintracht Frankfurt und VfB Stuttgart – 1. FC Köln ist der FC Bayern München. Der Titelverteidiger und Rekordmeister hatte das Eröffnungsspiel am Freitag gegen den Hamburger SV mit 5:0 gewonnen.

Einmal zahlen
.

Bitte registrieren Sie sich und halten Sie sich an unsere Netiquette.

Haben Sie Probleme beim Kommentieren oder Registrieren?

Dann mailen Sie uns bitte an kommune@taz.de