das medienhaus an der
friedrichstraße

Sie reden und sie lesen

Von Mittwoch bis Sonntag ist die taz auf der Buchmesse unterwegs. Unter anderem mit der Diskussion „Linke, Queere, Frauen, Ostdeutsche, Migranten, Arbeiterkinder …– Hier noch jemand Opfer?“ Noch nie wurde in der BRD so heftig, so divers, so weitreichend über Ausgrenzung, Marginalisierung, Diskriminierung, Identität, Herkunft und Heimat diskutiert. Margarete Stokowski, Lin Hierse, Julia Boek, Jan Feddersen und Doris Akrap diskutieren am Freitag, den 18. Oktober um 14 Uhr, in welcher Gesellschaft wir leben wollen. Am Samstag, den 19. Oktober, tagt dann ab 14 Uhr unser Wahrheitklub-Vorstand. Mit dabei sind ©Tom, Michael Ringel, der LAMINATOR und viele Wahrheit-Autor*innen. Zudem wird der Jieper-Preis verliehen. Dem Gewinner winkt wie immer eine edle Flasche Brandy. Unser komplettes Programm auf der Frankfurter Buchmesse mit allen Lesungen ist auf der Leseinsel der unabhängigen Verlage zu finden – in der Halle 4.1, direkt neben dem taz-Stand.