verweis

Sprachdrift nach rechts

„Nach dem Sagbaren aber kommt das Machbare, dem Angriff auf die Menschlichkeit folgt der Angriff auf den Menschen.“ Diese Worte Victor Klemperers aus seinem Buch „LTI“ haben wieder eine bedrohliche Aktualität erlangt. Die Sprachwissenschaftlerin Ruth Wodak, Mitbegründerin der Kritischen Diskursanalyse, erforscht seit Jahren die Wirkung rechtspopulistischer Rhetorik. Ihr Vortrag im Jüdischen Museum heute heißt „Rechtsruck?! Zur Normalisierung rechtspopulistischer Diskurse“. Moderator ist Yasemin Shooman vom Deutschen Zentrum für Integrations- und Migrationsforschung (DeZIM) (Altbau EG, Glashof Lindenstr. 9–14, 17. 10. 19 Uhr).