die wahrheit: Baywatch auf deutsch:

Abenteuergeschichten in der "Blauen Maus"

SONNENBRANDFOTO Bild: rtr

Da gratulieren wir doch herzlich: "Ruhrgebiets-Polizisten in Badehose feiern in diesem Jahr auf der Nordsee-Außenstelle Amrum Geburtstag. Seit dreieinhalb Jahrzehnten schieben die Beamten aus dem Ruhrgebiet ehrenamtlich Dienst als Rettungsschwimmer auf der Nordsee-Insel Amrum." So steht es im Ticker zu lesen, und wir stellen uns gleich Ruhrgebiets-Polizisten in knappen, roten Badehosen unter den Wampen vor, die Bier trinkend den trüben Blick über die donnernden Wogen von Amrun schweifen lassen. Wir bewundern sie, die Rettungsschwimmer aus dem Ruhrgebiet. "Ich freue mich sehr, dass in diesen vielen Jahren kein Mensch in unserem Nordsee-Revier ertrunken ist", sagt der Gründer der Rettungsstation Gerhard Wisnewski (75). In den Jahrzehnten kamen allerdings viele Einsätze zusammen: Feststecken im Schlick, Sonnenbrände, verlorene Förmchen und aus dem Hörnchen gefallene Eiskugeln - um nur ein paar Beispiele zu nennen. Die Geschichten machen, laut Wisnewski, nach Dienstende häufig in der "Blauen Maus" beim Bier die Runde. Na dann: Prost!

Die Wahrheit auf taz.de

Einmal zahlen
.

Fehler auf taz.de entdeckt?

Wir freuen uns über eine Mail an fehlerhinweis@taz.de!

Inhaltliches Feedback?

Gerne als Leser*innenkommentar unter dem Text auf taz.de oder über das Kontaktformular.

ist die einzige Satire- und Humorseite einer Tageszeitung weltweit. Sie hat den ©Tom. Und drei Grundsätze.

kari

Wenn Sie bei der taz anrufen, bekommen Sie keine gewöhnliche Warteschleife zu hören. Bei uns liest die Wahrheit ihre Gedichte vor!

Bitte registrieren Sie sich und halten Sie sich an unsere Netiquette.

Haben Sie Probleme beim Kommentieren oder Registrieren?

Dann mailen Sie uns bitte an kommune@taz.de