Podiumsdiskussion 10.12.

Ware Wohnraum

Kapitalanlagen und das Geschäft mit Immobilien boomen. Doch wie kann der Verdrängung von Mieter*Innen Einhalt geboten, und bezahlbarer Wohnraum gesichert werden?

„Immobilienmärkte im Fokus“ Bild: Getty Images

Die Immobilienkrise spitzt sich weiter zu. In einigen Städten haben sich seit der Finanzkrise die Verkaufspreise von Eigentumswohnungen verdoppelt. Die durchschnittliche Mietkostenbelastung der Haushalte in Deutschland hat sich gleichzeitig deutlich erhöht, von 21 % (2010) auf aktuell 28 % des Einkommens, das für die Kaltmiete aufgewendet wird.

Wann: Di., 10.12.2019, 18.00 Uhr

Wo: taz Kantine

Friedrichstr. 21

10969 Berlin

Bitte melden sie sich hier an.

Eintritt frei.

Es ist eine hitzige politische Debatte darüber entbrannt, mit welchen Mitteln der Mietpreis- und Verdrängungsspirale Einhalt geboten und bezahlbarer Wohnraum gesichert werden kann. Finanzmarktbasierte Immobilieninvestoren und Projektentwickler geraten immer stärker in den Fokus. Denn gerade im Zuge der Privatisierung des Wohnungsbestandes und der Deregulierung der Finanzmärkte sind Immobilien von einem Gebrauchsgut zu einem Finanzprodukt geworden.

Sinnbildlich dafür stehen börsennotierte Wohnungsunternehmen, wie Deutsche Wohnen und Vonovia, die mit steigenden Mieten und nicht bedarfsgerechten Modernisierungen die Renditeinteressen ihrer Anleger befriedigen. Sie sind aber längst nicht die einzigen Finanzmarktakteure, die mit direkten oder indirekten Investitionen in Immobilien Profit machen. Die Bandbreite reicht von institutionellen Investoren, wie Versicherungen oder Pensionsfonds, über Projektentwickler bis hin zu Family Offices, die das Vermögen von superreichen Privatpersonen und Familien verwalten.

Wie hat sich der Investmentmarkt für Wohnimmobilien infolge der Finanzkrise entwickelt? Welche Anlegertypen lassen sich unterscheiden? Welche Geschäftsstrategien verfolgen sie? Vor welche Herausforderungen stellen sie Mieterinnen und Mieter? Und vor allem: Wie lässt sich dem Geschäft mit der Ware Wohnraum  finanz-, steuer- und mietenpolitisch Einhalt gebieten?

Diskussion u.a. mit:

Dr. Anton Hofreiter MdB, Fraktionsvorsitzender,

Lisa Paus MdB, Sprecherin für Finanzpolitik und

Christian Kühn MdB, Sprecher für Bau- und Wohnungspolitik

Wir laden Sie herzlich ein, mit uns zu diskutieren.

Bitte melden Sie sich hier an!

Eine Veranstaltung der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen.