Personenführung #152: Nora Strassmann

Schweizer Sportskanone

Nora Strassmann aus Zürich spielt dieses Jahr für das taz lab Team und ist unersetzlich sowohl am Planungs- als auch am Tischtennistisch.

Bild: Torben Becker

Tischtennis-Fans der Welt, aufgepasst! Wir dürfen vorstellen: die beste Tischtennisspielerin aus dem taz-lab-Team, Nora Strassmann. Aber nicht nur am kleinen orangefarbenen Ball ist sie eine Könnerin. Mal forsch mit spannenden Ideen, mal zurückhaltend mit kritischem Blick, trägt die Züricherin wesentlich zum Gelingen der Programmplanung bei.

Wenn sie nicht gerade mit ihrem charmanten Schweizer Zungenschlag Re­ferent*innen für das taz  lab gewinnt, erkundet sie mit Buch und türkischen Teigwaren Berlin oder haut beim Kickboxen auf den Boxsack.

Nur das für Februar zu warme Klima und Mansplaining machen ihr schlechte Laune. Noras nächste Station: die Schweizer Wochenzeitung WOZ. Liebe Kolleg*innen in Zürich, macht euch auf etwas gefasst!

VINCENT BRUCKMANN