Neuer Kultur-Staatssekretär in Berlin

Tim Renner soll's werden

Vor einem Monat schied André Schmitz als Berliner Kulturstaatssekretär aus. Nun soll der Musikmanager Tim Renner seine Nachfolge antreten, berichtet eine Zeitung.

Von Motor FM zu Wowereit FM: Tim Renner. Bild: dpa

BERLIN afp | Der Musikproduzent Tim Renner soll einem Zeitungsbericht zufolge neuer Staatssekretär für Kulturelle Angelegenheiten im Berliner Senat werden.

Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit werde Renner am Donnerstag als Nachfolger von André Schmitz (beide SPD) vorstellen, berichtet die Tageszeitung Die Welt unter Berufung auf SPD-Kreise. Schmitz war Anfang Februar wegen einer Steueraffäre zurückgetreten.

Das SPD-Mitglied Renner werde sein Amt Ende April antreten, berichtet die Welt weiter. Demnach ist der 49-Jährige derzeit Geschäftsführer des Musiklabels Motor Entertainment GmbH, früher führte er Universal Music Deutschland.

Der Senat hatte die Entlassung von Schmitz beschlossen, nachdem bekannt geworden war, dass gegen diesen 2012 ein Verfahren wegen Steuerbetrugs lief. Das Verfahren wurde gegen eine Geldauflage von 5.000 Euro und eine Steuernachzahlung von rund 22.000 Euro Ende 2012 eingestellt. Wowereit wusste von dem Verfahren, beließ seinen Staatssekretär aber im Amt.

Einmal zahlen
.

Mit der taz Bewegung bleibst Du auf dem Laufenden über Demos, Diskussionen und Aktionen in Berlin & Brandenburg. Erfahre mehr

Bitte registrieren Sie sich und halten Sie sich an unsere Netiquette.

Haben Sie Probleme beim Kommentieren oder Registrieren?

Dann mailen Sie uns bitte an kommune@taz.de

Ihren Kommentar hier eingeben