Mitreden, obwohl ich keine Ahnung habe

„Schweizer sprechen kein Deutsch“

Glückwunsch. Die Schweiz feiert ihren 723. Geburtstag. Zehn schlaue Sätze über den kleinen Nachbarn – sofern Sie sich nicht aus allem raushalten wollen.

Wer hat's erfunden? Bild: dpa

1. „Die Schweizer ticken anders“ (Der innere Zwang zur Pünktlichkeit hängt mit den fantastischen Uhren zusammen, die in der Schweiz hergestellt werden)

2. „Die Schweizer haben eine Deutschenphobie“ (Deutsche wiederum liebendie Schweiz: Platz 2 im National Brands Index)

3. „In der Schweiz sind wir bald nicht mehr willkommen“ (Gängige deutsche Angst seit der Annahme der Schweizer Abschottungsinitiative)

4. „Wie viele Menschen erträgt die Erde?“ (Die Frage drängt Schweizer Umweltaktivisten. Sie fordern: die Schweiz soll mit gutem Beispiel vorangehen und die Zuwanderung auf 0,2 Prozent beschränken)

5. „Die Schweizer sprechen kein Deutsch“ (Dafür Schweizerdeutsch, Französisch, Italienisch und Rumantsch)

6. „Die direkte Demokratie wird in der Schweiz von Populisten missbraucht“ (Man erinnere sich nur an die Volksabstimmung gegen den Bau von Minaretten 2009)

7. „Ich werde daran erinnert, dass es früher die Schweizer waren, die ins Ausland zogen, um Arbeit zu finden“ (SVP-Politiker Jean-François Rime, hält heute die Geburtstagsrede auf dem Schweizer Gründungsort Rütli)

8. „In der Schweiz muss keiner Steuern zahlen“ (Die Schweiz steht auf dem Index Steueroasen an erster Stelle)

9. „Die Schweiz gehört zu den wenigen Ländern, die keinen Mindestlohn haben“ (Einer in Höhe von umgerechnet 3.300 Euro pro Monat wurde abgelehnt)

10. „Rütlischwur gelogen“ (Die Gründungsgeschichte der Schweiz wird immer wieder als unwahr deklariert. Schade)

Einmal zahlen
.

Bitte registrieren Sie sich und halten Sie sich an unsere Netiquette.

Haben Sie Probleme beim Kommentieren oder Registrieren?

Dann mailen Sie uns bitte an kommune@taz.de

Ihren Kommentar hier eingeben