HipHop

"Hip Hop wird unterrichtet werden"

"Ist Rap doof?" Sieben Fragen an den Rapper Textor von Kinderzimmer Productions

Will mehr über Sidos Maske wissen: Textor Bild: Promo

taz: Ist Rap doof?

Textor: Nein!

Braucht Deutschland eine Alternative zum Gangsta-Rap?

Es gibt genügend Alternativen. Falls sich jemand bedrängt fühlt von Gangsta-Rap, soll er sich entspannen. Es nicht so, als sei einem da die Initiative aus den Händen genommen.

Ist intelligente Rapmusik überhaupt möglich?

Natürlich.

In welcher Welt sind Kinderzimmer Productions Nummer eins?

In der Welt, in der sich Kinderzimmer Productions aufhalten, gibt es keine Hitlisten. Es gibt nur Dasein oder eben Nicht-Dasein.

Was ist typisch deutscher Rap?

Was mich wirklich interessiert, ist der Kern der Sache. Man wird reingeworfen in eine Situation mit all den Problemen, die sie hat, mit all dem Mangel und all dem Überfluss, und man ist dagegen machtlos. Wenn man das Bedürfnis hat, selbst zu gestalten, verbringt man Jahre in Unfreiheit. Es gibt wenig Platz, den man nutzen kann. Wenn man älter wird, stellt man fest, dass es nicht reicht, erwachsen zu werden. Dieses Gefühl von Unfähigkeit und Machtlosigkeit bleibt. Dann kommt Hiphop und man stellt fest, es geht nicht darum, die Welt unter sein Joch zu bringen und eine Stadt aufzubauen, die aussieht wie man selbst, sondern es geht darum, das, was ist, mit Sinn zu füllen. Hiphop sagt, hier ist ein Plattenspieler, und der mitteleuropäische Ansatz ist, ich lege diese Nadel auf und empfange etwas. Der Hiphop-Ansatz ist, ich lege diese Platte auf, halte sie an und dreh sie zurück. Hiphop heißt, ich traue mir etwas zu, ich denke und drehe und mir ist auch egal, dass der Plattenspieler nicht dafür konzipiert wurde, und es ist egal, dass er vielleicht kaputtgeht, weil der Impuls so stark ist.

Eure Botschaft an Sido?

(unter lautem Lachen) Keine Botschaften, sondern Fragen habe ich an Sido. Erstens würde ich total gerne wissen, woher die Maske ist und wer sie gemacht hat? Zweitens würde mich ein Studiotag mit Sido interessieren. Wie läuft das bei ihm ab? Danach hätte ich möglicherweise auch eine konkrete Botschaft.

Wer rappt was in Deutschland im Jahre 2017?

Ich hab die Vermutung, dass Hiphop bis dahin unterrichtet wird, vielleicht als Schulfach. Oder zumindest, dass Rap mitintegriert wird in Gesangbücher, dass es sozusagen den Bob-Dylan-Weg allen Fleisches nimmt. Ich glaube, es wird das Gleiche für die 18-Jährigen im Jahre 2017 geben, was EricB & Rakim für uns als 18-Jährige bedeutet haben.

INTERVIEW: JULIAN WEBER

Einmal zahlen
.

Jeden Monat die beste Playlist der Welt! Ausgewählt von der taz-Musikredaktion

Bitte registrieren Sie sich und halten Sie sich an unsere Netiquette.

Haben Sie Probleme beim Kommentieren oder Registrieren?

Dann mailen Sie uns bitte an kommune@taz.de