Explosion in afghanischer Moschee: Dutzende Tote in Kundus

Bei einer Explosion während des Freitagsgebets sind Dutzende Menschen getötet und verletzt worden. Bisher hat sich niemand zum Anschlag bekannt.

Menschen in einer Moschee, die von einer Bombe verwüstet wurde

In den vergangenen Wochen gab es wiederholt Angriffe, unter anderem auf eine Moschee in Kabul Foto: ap

KABUL rtr/afp | Bei einer Explosion in der nordafghanischen Provinz Kunduz wurden mehrere Menschen getötet. Der Anschlag ereignete sich in einer Moschee, offenbar zur Zeit des Freitagsgebets. Einem Taliban-Sprecher auf Twitter zufolge handelte es sich um ein Gebetshaus der schiitischen Minderheit.

Ein weiterer Vertreter der Taliban sagte am Freitag, es gebe mindestens 28 Todesopfer und Dutzende Verletzte. In Krankenhauskreisen war von mindestens 50 Toten und 140 Verletzten die Rede. Ein Arzt des zentralen Krankenhauses von Kundus sprach von 35 Toten, ein Mitarbeiter eines anderen Krankenhauses der Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen (MSF) meldete 15 Tote. Auf Videobildern waren in der Moschee Leichen und Trümmer zu sehen.

Bisher hat sich keine Gruppe zu einem Attentat bekannt. In den vergangenen Wochen gab es wiederholt Angriffe unter anderem auch auf eine Moschee in der Hauptstadt Kabul. Zu einigen der Anschläge hatte sich die sunnitische Extremistengruppe „Islamischer Staat“ bekannt.

Die Angriffe unterstreichen die angespannte Sicherheitslage in dem Land, wo im August die Taliban die Macht übernommen haben. Die radikalen Islamisten sind seitdem in Kabul mehrmals gegen den „Islamischen Staat“ vorgegangen.

Die Stadt Kundus war rund ein Jahrzehnt lang ein wichtiger Stützpunkt der Bundeswehr in Afghanistan. Nach dem Rückzug der internationalen Truppen übernahmen die radikalislamischen Taliban auch in Kundus rasch wieder die Macht.

Einmal zahlen
.

Fehler auf taz.de entdeckt?

Wir freuen uns über eine Mail an fehlerhinweis@taz.de!

Inhaltliches Feedback?

Gerne als Leser*innenkommentar unter dem Text auf taz.de oder über das Kontaktformular.

Wir würden Ihnen hier gerne einen externen Inhalt zeigen. Sie entscheiden, ob sie dieses Element auch sehen wollen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte registrieren Sie sich und halten Sie sich an unsere Netiquette.

Haben Sie Probleme beim Kommentieren oder Registrieren?

Dann mailen Sie uns bitte an kommune@taz.de