Die Wahrheit

Europa schöntrinken

Regeln für die Wahrheit-Trinklesung 2019 am Samstag, dem 6. April: „Kopf oder Europa?“ Was die Wahrheit-Leser dringend beachten sollten.

Illustration eines Außerirdischen und einer Perosn mit Brille bei einer Lesung

Illustration: ©Tom

Brexit. Orbán. Brüsseler Brimborium. Ist das Europa 2019? Müssen wir uns Europa schöntrinken? Gute Idee! Am Samstag, dem 6. April, im Rahmen des taz lab 2019 wird die Wahrheit wieder ihre legendäre Trinklesung veranstalten (taz-Haus, Berlin-Kreuzberg, Friedrichstraße 21, ab 20.15 Uhr). Diesmal zum Thema: „Kopf oder Europa?“ Die Wahrheit wird sich einmal quer durch den Kontinent lesen und trinken und die Folgen begutachten.

Die Regeln sind einfach: Wahrheit-Autoren lesen aus ihren Texten vor und trinken. Wahrheit-Leser hören zu und trinken ebenfalls. Wer länger durchhält, hat gewonnen. Bisher gab es in den letzten Jahren vier Unentschieden.

Wie immer bei der Wahrheit-Trinklesung werden Liköre und Brände ausgeschenkt – zur Verfügung gestellt von unserem langjährigen Sponsor, der Preußischen Spirituosen Manufaktur. Außerdem sollen polnischer Met, portugiesisches Feuerwasser, irischer Whiskey sowie unzählige niedersächsische Mini-Obstliköre zum Einsatz kommen. Die Wahrheit-Autoren Susanne Fischer, Pia Frankenberg, Rudi Carella, Uli Hannemann, Peter. P. Neuhaus, Heiko Werning und der Wahrheit-Redakteur Michael Ringel sind extra ins Trainingslager gegangen und haben sich ausführlich vorbereitet.

Damit aber auch die Wahrheit-Leser das Trinkspiel wohlbehalten überstehen, gibt es fünf Grundregeln, die zu beachten sind:1. Teilnahmeberechtigt sind nur weibliche, männliche und Vertreter aller sonstigen irdischen Geschlechter. Gendersternchen werden toleriert. Außerirdische allerdings dürfen nicht an der Veranstaltung teilnehmen.2. Wahrheit-Leser müssen das Mindestalter von 18 Jahren erreicht haben. Die Lesung ist nur für Erwachsene.3. Wahrheit-Leser sollten sich vor der Lesung vom ordnungsgemäßen Zustand ihrer Lebern überzeugen.4. Sämtliche Mitspieler sollten vor der Veranstaltung eine ausreichende Grundlage schaffen.5. Für etwaige entstehende Folgezustände wie abendliche Anbandlungsbegehren oder morgendliche Kater sind allein die Wahrheit-Leser verantwortlich. Die Wahrheit übernimmt keinerlei Haftung.

Befolgen alle Mitspieler die Regeln, sollte es wieder eine außergewöhnlich amüsante Wahrheit-Trinklesung werden. Wie immer lautet das Motto: „Ridentem dicere verum.“

Die Wahrheit auf taz.de

.

ist die einzige Satire- und Humorseite einer Tageszeitung weltweit. Sie hat den ©Tom. Und drei Grundsätze.

Wenn Sie bei der taz anrufen, bekommen Sie keine gewöhnliche Warteschleife zu hören. Bei uns liest die Wahrheit ihre Gedichte vor!

Bitte registrieren Sie sich und halten Sie sich an unsere Netiquette.

Haben Sie Probleme beim Kommentieren oder Registrieren?

Dann mailen Sie uns bitte an kommune@taz.de

Ihren Kommentar hier eingeben