Andrang auf Impftermine in Berlin: Die Jagdsaison ist eröffnet

Seit Montag dürfen sich alle Menschen in der Prioritätsgruppe 3 impfen lassen. Doch das Terminangebot dämpft die anfängliche Euphorie.

Impflinge warten im Corona Impfzentrum Messe Berlin auf ihre Impfung.

Bis zur Impfung kann es dauern: der Andrang auf die Terminbuchung in Berlin ist groß Foto: dpa

Schon am Wochenende war meine Euphorie groß: Ab Montag können sich in Berlin alle Menschen in der Prioritätsgruppe 3 gegen Corona impfen lassen. Und Jour­na­lis­t*in­nen gehören dazu, wie die Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung mit Verweis auf Paragraf 4 der Impfverordnung bekannt gegeben hat: Beruf mit besonderer Priorität. Ohne große Hoffnung auf einen Termin, aber innerlich doch aufgeregt, endlich an der Reihe zu sein, habe ich mich also Montagmorgen – wie viele andere Kol­le­g*in­nen – erst mal vor den Laptop gesetzt.

Auf der Webseite der Senatsverwaltung für Gesundheit werden die Impfzentren inklusive dem dort verimpften Vakzin aufgelistet: In der Arena Berlin, am Flughafen Tegel, der Messe Berlin und in der Velodrom-Veranstaltungshalle bekommt man Biontech/Pfizer. Im Erika-Heß-Eisstadion Moderna, und das Impfzentrum im Flughafen Tempelhof für AstraZeneca ist geschlossen, weil dieser Impfstoff nur noch in Arztpraxen zum Einsatz kommt.

Wer allerdings bei den Biontech/Pfizer-Zentren auf „Termin buchen“ klickt, wird schnell enttäuscht, dann heißt es nämlich: „Aufgrund der starken Nachfrage ist dieses Zentrum nicht mehr verfügbar.“ Um die Gemüter zu besänftigen, wird im Anschluss noch eine Erklärung nachgeschoben: „In den nächsten 28 Tagen werden 85.113 Impfungen durchgeführt“, heißt es zum Beispiel für die Arena Berlin – erst mal gut. Es scheint mit dem Impfen voranzugehen. Allerdings vorerst nicht für diejenigen, die seit Montag impfberechtigt sind – etwa auch das Personal an den weiterführenden Schulen.

Bei den anderen Zentren für Bion­tech/Pfizer sieht es ähnlich aus. Eine Buchung ist nicht möglich, lediglich die Anzahl derer, die demnächst geimpft werden, variiert. Und irgendwie stellt sich dann doch das unangenehme Gefühl der eröffneten Jagdsaison ein, denn sehr viele Termine scheint es nicht zu geben. Obwohl der Flughafen Tegel als Biontech/Pfizer-Zentrum gekennzeichnet ist, lässt sich hier (Stand 11 Uhr morgens) ein Termin mit dem Moderna-Impfstoff buchen – das dafür aber bereits für Ende Mai! Die Euphorie steigt wieder ein bisschen.

Anders sieht es im Impfzentrum im Erika-Heß-Eisstadion aus. Hier ist der nächste freie Termin für eine Moderna-Impfung am 25. September. Zwischenfazit: Wer auf das Vakzin des Mainzer Pharamaunternehmens Biontech/Pfizer besteht, wird an diesem Montagmorgen nicht fündig. Auch die Impfhotline führt nicht zu mehr Erfolg. Kurz vor 14 Uhr ist die Impf-Euphorie dann ganz dahin: Alle Termine sind ausgebucht – neu erlangte Priorität hin oder her.

Einmal zahlen
.

Fehler auf taz.de entdeckt?

Wir freuen uns über eine Mail an fehlerhinweis@taz.de!

Inhaltliches Feedback?

Gerne als Leser*innenkommentar unter dem Text auf taz.de oder über das Kontaktformular.

Wir würden Ihnen hier gerne einen externen Inhalt zeigen. Sie entscheiden, ob sie dieses Element auch sehen wollen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Wir würden Ihnen hier gerne einen externen Inhalt zeigen. Sie entscheiden, ob sie dieses Element auch sehen wollen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die Coronapandemie geht um die Welt. Welche Regionen sind besonders betroffen? Wie ist die Lage in den Kliniken? Den Überblick mit Zahlen und Grafiken finden Sie hier.

▶ Alle Grafiken

Mit der taz Bewegung bleibst Du auf dem Laufenden über Demos, Diskussionen und Aktionen in Berlin & Brandenburg. Erfahre mehr

Bitte registrieren Sie sich und halten Sie sich an unsere Netiquette.

Haben Sie Probleme beim Kommentieren oder Registrieren?

Dann mailen Sie uns bitte an kommune@taz.de