das wetter

Frauentausch im Grießbreirausch

Jan-Luca ist sauer. Er kommt schon wieder viel zu spät zur Arbeit. Und das nur, weil Marianne es einfach nicht fertig bringt, ihn morgens rechtzeitig zu wickeln. Stattdessen wird er vor den Teletubbies abgesetzt, bis sie sich irgendwann zurechtgemacht hat. Lieblos stopft sie in aller Eile den Grießbrei in ihn hinein und beschwert sich auch noch, wenn Jan-Luca ihn aus Protest ausspuckt. Dann schnürt sie ihm die Krawatte viel zu eng und scheitelt ihm die Haare genau zur falschen Seite. Die Kollegen lachen ihn jedes Mal aus dafür. Nie kommt Marianne auf die Idee, ihn mit dem Auto zur Arbeit zu fahren. Stattdessen kutschiert sie Jan-Luca im Anhänger ihres klapprigen Fahrrads über das Kopfsteinpflaster, dass es nur so rappelt in der Kiste und weh-, richtig wehtut. Jan-Luca reicht es langsam, er muss sich unbedingt auf dieser Frauentauschbörse umsehen.