produkttest

Gemüse in der Müslischüssel

Foto: Kölln

Obst und Gemüse verhalten sich kulinarisch so ähnlich wie Micky Maus und Donald Duck: Beide leben in der gleichen Welt, begegnen sich aber quasi nie. Obst ist in der süßen Hemisphäre zu Hause, Gemüse in der herzhaften. Grenzüberschreitungen wagt das Obst selten (Pizza Hawaii), das Gemüse noch seltener – Ausnahmen sind Möhrenkuchen und neumoderne Eissorten (Rote-Beete-Sorbet!).

Nun schickt Kölln in die Obstheimat Müsli Gemüse – mit den Sorten Karotte/Ingwer, Rote Beete/Apfel und Brokkoli/Mandel. Letzteres wurde getestet und, nun ja: ein Prozent gefriergetrockneter Brokkoli ist drin (entspricht angeblich 10 Prozent frischem Brokkoli) und sorgt für einen grünen Schimmer in der Schale, als würde Blütenstaub auf dem Müsli schwimmen. Das riecht auch nach Brokkoli, zu schmecken war Freund Grünkopf aber nicht.

Was bleibt, ist ein ziemlich schmackhaftes, nicht süßes veganes Hafermüsli mit viel Biss. Vielleicht probiere ich nächstes Mal ein wenig geschnittenen Apfel dazu, für das große Gemüse-Obst-Team-up. Michael Brake