was alles nicht fehlt

Falscher Einlauf: Die britischen Triathletinnen Jessica Learmonth und Georgia Taylor-Brown wurden disqualifiziert. Grund: Beim Olympiatest-Wettbewerb in Tokio liefen sie gemeinsam Hand in Hand über die Ziellinie. Laut Regelwerk werden aber künstlich herbeigeführte Unentschieden-Situationen mit Disqualifikation geahndet. Vom Fauxpas der beiden Britinnen profitierte die deutsche Laura Lindemann, die so auf den sechsten Platz vorrückte und sich so ein Olympia­ticket sicherte.

Falsches Verhalten: Einnahmen in Höhe von 3.269.500 Euro hat der DFB in der vergangenen Saison erzielt – allein durch Geldstrafen, die er wegen Fehlverhalten von Fans den Vereinen der Ersten, Zweiten und Dritten Liga aufgedrückt hat. Nach Angaben des Kicker musste allein der Hamburger SV 150.000 Euro für das Abbrennen von Pyrotechnik beim Spiel gegen den FC St. Pauli blechen. Der HSV führt mit 294.150 Euro insgesamt die Strafenliste an, gefolgt von Borussia Dortmund (241.000 Euro).

Richtiger Durchmarsch: Der deutschen Faustballnationalmannschaft ist eine tadellose Vorrunde bei der WM in Winterthur (Schweiz) gelungen. Mit drei Siegen aus drei Spielen gegen Argentinien, Italien und den Titelverteidiger Österreich erreichte die deutsche Mannschaft souverän das Achtelfinale. Im ersten Endrundenspiel gegen die USA konnte sich Deutschland wieder mit einem klaren 3:0 durchsetzten und spielte am heutigen Donnerstag im Viertelfinale (nach Redaktionsschluss) gegen Brasilien.