nordūüźĺthema

kultursommer

die verlagsseiten der taznord

klettern & kucken

Literaten in der Natur

Hermann Hesse beim Nacktklettern am Lebensreformer-Treffpunkt Monte Verit√† im Tessin oder Franz Kafka beim Skifahren im Riesengebirge: Im L√ľbecker Buddenbrookhaus zeigt ab dem 5. Juli die Sonderausstellung ‚ÄěIns Blaue. Natur in der Literatur‚Äú, wie Schriftsteller*innen aller Epochen Natur erlebt und zur Sprache gebracht haben. Zu sehen sind in der Ausstellung des Literaturhauses M√ľnchen neben Texten von Ovid bis zur Gegenwartsliteratur Gem√§lde, Zeichnungen und Fotos in ‚Äěk√ľnstlichen Naturr√§umen‚Äú.

Vernissage: Do, 4. Juli, 18 Uhr, L√ľbeck, Buddenbrookhaus; bis 10. November

Insta-Storys von 1900

Im L√ľbecker Museum Behnhaus gibt ab dem 9. Juli und bis zum 8. September das ‚ÄěKaiser-Panorama‚Äú Einblicke in das Leben an der Ostsee um 1900: So genannte Kaiser-Panoramen kamen um 1870 in Mode und waren bis zum Beginn des Ersten Weltkriegs so etwas wie das Instagram der Jahrhundertwende: Bis zu 25 Zuschauer konnten gleichzeitig kolorierte 3-D-Stereofotografien betrachten. In L√ľbeck ist eine Leihgabe aus Celle zu sehen, wo das Panorama von 1907 bis 1930 mit immer anderen Bilderfolgen Besucher anzog. 1985 wurde das zylindrische Guckloch-Ger√§t wieder entdeckt und saniert.

Di, 9. Juli bis 8. September, L√ľbeck, Museum Behnhaus

Blick auf 150 Jahre

Ihr 150-j√§hriges Bestehen feiert die Hamburger Kunsthalle in diesem Jahr und pr√§sentiert ab dem 22. August in ihrer gro√ü angelegten Jubil√§umssonderausstellung ‚ÄěBest√§ndig. Kontrovers. Neu.‚Äú bislang unbekannte Einblicke und noch unerz√§hlte Geschichten des Hauses und seiner Sammlung. Schlaglichtartig werden dabei ganz unterschiedliche Perspektiven auf die zentralen Aufgaben des Museums beleuchtet: das Sammeln, Vermitteln, Bewahren und Forschen.

Eröffnung: Do, 22. August, 19 Uhr, Hamburger Kunsthalle. Ausstellung vom 23. August bis zum 10. November