Das Medienhaus an der Rudi-Dutschke-Straße |Divers. Gesprächig. Kämpferisch.

taz-Genoss*innen wagen mehr

Diversity im Rudi-Dutschke-Haus

Die tazler*innen sollen rauchen dürfen und vielfältiger werden, dies entschied eine außerordentliche Versammlung der mitarbeitenden taz-Ge­nos­s*innen letzten Dienstag. Diskutiert wurde dort über ein Projekt zur Stärkung der Vielfalt in der sehr weißen und reichlich männlichen taz-Belegschaft. Nach kontroverser Debatte votierte die Versammlung mehrheitlich für einen Antrag an die Geschäftsführung. Diese soll nun mit dem Verein „Eine Welt der Vielfalt e. V.“ über die Ausarbeitung eines Diversity-Konzepts verhandeln. Ohne große Debatte und mit überwältigender Mehrheit wurde die Geschäftsführung zudem beauftragt zu sondieren, inwiefern im taz.neubau ein Raucherraum eingerichtet werden kann. MSC