die wahrheit: Katalanische Katastrophen

Hallo Gastland Katalonien/Du bist größer als Balkonien/Trotzdem bist du ziemlich klein/Trotzdem bist du ziemlich klein...

Weltberühmt ist dein Verein

Dessen Doppelpass und Dribbling

Schon verzückten Rudyard Kipling

Nicht Madrid ists, nicht Pamplona

Sondern Rainer Barzelona

Spanisch spricht dort der Iberer

Katalanisch fällt ihm schwerer

Denn die Sprache Katalanisch

Macht ihn depressiv und manisch

Jedes Jahr erscheint ein Buch

Doch das ist noch nicht genuch

Pinseläffchen als Dekor

Ist der Dalí Salvador

Ebro Weltruhm still genießt

der waag- und gleichfalls senkrecht fließt

In Lleida kocht man leider Schnecken

Um den Touristen zu erschrecken

Der würgt und seufzt: Ach je, ich hätt

jetzt gern ein Fläschchen Freixenet

Auch die Kaninchen, die sind zähe

Und leben in der Pyrenäe

Warum nur lud man dich hier ein

Das eine Buch liegt ganz allein

In Halle drei am Stand für Gäste

Und landet bald bei Ramsch und Reste

Nimms nicht persönlich, nimms sardonisch

Ein Schmähgedicht hier ist kanonisch

Gehab dich wohl, mein Catalan

Nullacht da sind die Türken dran

Die Wahrheit auf taz.de

Einmal zahlen
.

Fehler auf taz.de entdeckt?

Wir freuen uns über eine Mail an fehlerhinweis@taz.de!

Inhaltliches Feedback?

Gerne als Leser*innenkommentar unter dem Text auf taz.de oder über das Kontaktformular.

ist die einzige Satire- und Humorseite einer Tageszeitung weltweit. Sie hat den ©Tom. Und drei Grundsätze.

kari

Wenn Sie bei der taz anrufen, bekommen Sie keine gewöhnliche Warteschleife zu hören. Bei uns liest die Wahrheit ihre Gedichte vor!

Bitte registrieren Sie sich und halten Sie sich an unsere Netiquette.

Haben Sie Probleme beim Kommentieren oder Registrieren?

Dann mailen Sie uns bitte an kommune@taz.de