Kolumne aus der Deutschland-taz

Ich sehe doch nicht aus wie die!

Lange Zeit fand die Integrationsdebatte ohne die Griechen statt. Dank der Finanzkrise ist ihre Ehre wieder hergestellt. Dank Paketbomben auch der Respekt der Straße.

Der Respekt der Straße. Bild: dpa

Faule Säcke, die betrügen, Pleite-Griechen voller Lügen ... lalalalalalalaa - Worte wie Musik in meinen Ohren. Dieses Jahr war ich sehr zufrieden mit uns Griechen. Endlich, re. Endlich waren wir Griechen auch in der Bild-Zeitung. Immer ging es da nur um Türken.

Warum, re? Nur wegen der trendy Religion? Aman, pia. Als hätten wir keine Religion. "Kopftuch-Mädchen schmuggeln Drogen" Na und? Sigá morá: Gehst du in unsere Kirche, kriegst du Weihrauch, bis du stoned bist. Ti mou les tora.

Aber jetzt haben sie uns schon wieder fast vergessen. Was soll das? In die Integrationsdebatte integriert uns auch kein Schwein. "Das sind Europäer." Ich geb dir gleich Europäer. Sehe ich aus wie die? Was glauben die eigentlich, dass wir alle gleich sind? So viel Jahre ohne Vorurteile, ohne Schimpfworte, ohne Hetze - heiß ich Niemand, oder was?

Aber, doksa to theo, kane to stavro sou, die Krise hat unsere Ehre gerettet. Und sie ist noch nicht vorbei. Wir Griechen bleiben eine Gefahr für die Euro-Zone. Ja, wir Griechen haben Europa erfunden, und wir löschen es auch wieder von der Landkarte, wenn wir wollen. So gibt es endlich wieder Respekt auf der Straße.

Typisch Südländer - ich liege dem deutschen Staat auf der Tasche und lege Stinkbomben. Normal, Ausländer! So ist es schon besser. Und wollt ihr Terroristen? Wir haben auch Terroristen! Die ganze Bevölkerung ist auf Molotowcocktails spezialisiert. Ja, was glaubt ihr denn, wo die Griechen ihre Luxus-Renten investieren? In Strick-Workshops für Hasskappen! In Bastelkurse für Paketbomben!

Und wir können auch Deutschland abschaffen. Deutschland muss sich nicht selbst abschaffen. Wir leisten Hilfe! Schon bald kommt ein Hilfspaket mit hochqualifizierten, jungen, arbeitslosen Griechen. Die können dir das Wort "Steineschmeißer" auf fünf Sprachen übersetzen. Deutschland braucht doch ausländische Fachkräfte!

Und jetzt, wo EU und IWF Griechenland abgeschafft haben, kommen wir gerne hierher. Stell dir vor, erste Seite BILD: Neue Migrationswelle studierter arbeitsloser, fauler, krimineller, griechischer Jungextremisten schwappt nach Deutschland. Sie überfluten die Jobcenter, landen auf Sarrazins Schoß, beantragen ALLE Hartz IV und fressen ALLES weg.

Das wär' doch mal eine Traum-Titelstory, Malaka.

Einmal zahlen
.

Bitte registrieren Sie sich und halten Sie sich an unsere Netiquette.

Haben Sie Probleme beim Kommentieren oder Registrieren?

Dann mailen Sie uns bitte an kommune@taz.de

Ihren Kommentar hier eingeben