die wahrheit: Strampeln für nichts

Wahrheit spricht Verbot des Heimtrainerfahrens aus.

NAPERVILLE ap/taz Wieder muss die Wahrheit ein dringend notwendiges Verbot aussprechen: In Chicago hat ein Mann acht Tage auf seinem Heimtrainer gestrampelt und damit einen Rekord aufgestellt. In einem Haus des Christlichen Vereins Junger Männer trat der menschliche Hamster 177 Stunden in die Pedale. Er hätte damit eine Strecke von 3.244 Kilometern zurückgelegt. Da er in dieser Zeit etwas Sinnvolles hätte tun können, wird künftig das Heimtrainerstrampeln in Häusern des Christlichen Vereins Junger Männer von der Wahrheit untersagt. Bislang hatte die Wahrheit bereits das Ballonfliegen für Geistliche, das Überqueren von Meeren in Heißluftballons, das Umrunden von Inseln, das Durchqueren von Kontinenten, das Erklettern von Erdhöhlen, das Überfliegen von Bergen mit Gleitschirmen sowie das Mehrmalsumsegeln der Welt für Rekordsüchtige verboten.

Die Wahrheit auf taz.de

Einmal zahlen
.

Fehler auf taz.de entdeckt?

Wir freuen uns über eine Mail an fehlerhinweis@taz.de!

Inhaltliches Feedback?

Gerne als Leser*innenkommentar unter dem Text auf taz.de oder über das Kontaktformular.

ist die einzige Satire- und Humorseite einer Tageszeitung weltweit. Sie hat den ©Tom. Und drei Grundsätze.

kari

Wenn Sie bei der taz anrufen, bekommen Sie keine gewöhnliche Warteschleife zu hören. Bei uns liest die Wahrheit ihre Gedichte vor!

Bitte registrieren Sie sich und halten Sie sich an unsere Netiquette.

Haben Sie Probleme beim Kommentieren oder Registrieren?

Dann mailen Sie uns bitte an kommune@taz.de