Musik und Konzerte gelten als Einstiegsdroge in die Neonaziszene. Versandhäuser bieten außerdem Musik, Kleidung, Accessoires und Propaganda-Material an. Die rechtsextreme Szene verdient so gutes Geld. In der Bundesrepublik bestehen an die 200 Bands die unterschiedliche Musikgenres anbieten - von Deutschrock über Hiphop und Hardcore bis Black Metal. Mehr als 40 Labels produzieren die Musik.