Neue Kinderbücher

„Du blöder Haufen Wolle“

Eine Vogel-Kroko-Freundschaft und eine Schaffamilie unter Schweinen: In neuen Kinderbüchern aus Großbritannien, Frankreich und dem Iran geht es um Toleranz.

Sie sahen die andern an und sie sahen sich an: Krokodil und Vogel. Grafik: Alexis Deacon

Mit zwei weißen Eiern beginnt die in gedämpften Farben, altmodisch zart gezeichnete Geschichte des Briten Alexis Deacon. Die Eier liegen nebeneinander einsam im Sand. Als aus ihnen auch noch gleichzeitig ein Küken und ein Krokodilbaby schlüpfen, gehen beide selbstverständlich davon aus, dass sie Brüder sind und zusammengehören.

Gemeinsam unternehmen sie in dem Bilderbuch „Vogel und Krokodil“ die ersten Schritte, werden größer und bringen sich gegenseitig alles Wichtige bei: klettern, fliegen, im Wasser liegen. Doch eines Tages während der Jagd stoßen sie in einem Mangrovenwald auf eine Kolonie Vögel und eine Horde Krokodile. Soll all das, was sie voneinander gelernt haben, auf einmal nichts mehr wert sein, und woran sie geglaubt haben, nun nicht mehr zählen? Heißt es jetzt voneinander Abschied nehmen?

Auch in dem aus dem Französischen übersetzen Bilderbuch „Alles Schweine, oder was?!“ hat man als Schaf im Land der Schweine nichts zu lachen. Bunt und turbulent geht es auf den Bildern von Pénélope Paicheler zu. Und in flotten Versen berichtet Sohn Schaf von den Fiesheiten, denen er und sein Vater dort täglich ausgesetzt sind.

„Zum Beispiel der Parkwächter Eduard Speck: Sobald wir hereinkommen, dreht er sich weg.“ So auch ihr Nachbar, Herr Grunz, der schimpft: „Du blöder Haufen Wolle.“ Er macht den beiden das Leben unnötig schwer. Bis eines Tages ein Unglück beiden Seiten Gelegenheit gibt, sich die Hand zu reichen und wenig später festzustellen, dass sie mehr verbindet als trennt.

Diesen zwei Kinderbüchern gelingt es in ganz unterschiedlichem Stil, aber jeweils mit verblüffender Leichtigkeit, ohne große Erklärungen die Leser empfindsam zu machen für die Erfahrung, anders oder ausgegrenzt zu sein, und für Vogel, Krokodil oder Schaf Partei zu ergreifen. Das ist nicht wenig. Schließlich ist Empathie nicht erst seit Jesper Juul eine wertvolle Fähigkeit, die auszubilden sich lohnt.

Umgekehrte Leserichtung

Aus dem Iran ist soeben „Der große Schneemann“, ein sehr sorgfältig hergestelltes Kinderbuch in einer deutsch-persischen Ausgabe, erschienen. Der anderen Leserichtung folgend, beginnt die Erzählung also ganz ungewohnt auf der letzten Seite, um dann von links nach rechts geblättert zu werden. Kleine, bunte Miniaturen von Elahe Taherian illustrieren das überwiegend weiße Buch.

In einem abgelegenen Dorf in den iranischen Bergen freuen sich die Kinder über den ersten Schnee des Winters und beschließen, sofort einen riesigen Schneemann daraus zu bauen. Zu guter Letzt schmücken sie ihn noch mit dem Hut des Dorfvorstehers. Doch am folgenden Morgen wird das Dorf plötzlich vom Gebrüll des gigantischen Schneemanns geweckt. „Alle müssen mir gehorchen.“ „Krähen dürfen morgens nicht krähen.“ „Wölfe dürfen nachts nicht heulen.“ Herrisch kommandiert er von nun an die Leute herum.

Auch als die Sonne sich zu Newroz zeigt, um den Frühling anzukündigen, trauen sich die Dorfbewohner nicht, gegen „ihren Herrscher“ aufzubegehren, und entscheiden sich für den Winter, gegen das Grün und die Wärme des Sommers. „Als Schriftsteller versteckt man in Wörtern, Sätzen und Beschreibungen seine eigenen Gedanken, und jeder Leser hat die Möglichkeit, die Geschichte auf eigene Art zu verstehen", schreibt Autor Shodjaie Seyyed Ali in seinem Vorwort. Es endet, angesichts der iranischen Verhältnisse, mit dem deutlichen Gruß: „Ich wünsche mir, dass kein Kind auf dieser Welt in seinem Leben einem Schneemann begegnet, der Kälte verbreitet und nicht schmelzen will.“

Alexis Deacon: „Vogel und Krokodil“. Deutsch von Uwe-Michael Gutzschhahn. Gerstenberg, Hildesheim 2013. 32 Seiten, 12,95 Euro. Ab 4 Jahre. Alice Brière-Haquet und Pénélope Paicheler (Illustration): „Alles Schweine oder was?!“. Deutsch von Klaus C. Zehrer. Klett Kinderbuch, Leipzig 2013. 32 Seiten, 13,95 Euro. Ab 4 Jahr. Shodjaie Seyyed Ali und Elahe Taherian (Illustration): „Der große Schneemann“. Deutsch/Persisch. Aus dem Persischen von Nazli Hodaie. Baobab Books, Basel 2013. 32 Seiten, 15,95 Euro. Ab 5 Jahre

Einmal zahlen
.

Bitte registrieren Sie sich und halten Sie sich an unsere Netiquette.

Haben Sie Probleme beim Kommentieren oder Registrieren?

Dann mailen Sie uns bitte an kommune@taz.de