NPD-Parteitag im Rhein-Neckar-Raum: Die exklusive Geburtstagsparty

Die NPD veranstaltet ihren Bundesparteitag am Samstag, Hitlers Geburtstag. Die Partei soll nicht gestört werden, deshalb ist der genaue Standort nicht bekannt.

Die NPD hatte ihr Treffen ursprünglich in Lautertal in Oberfranken geplant. Doch es fiel aus wegen einer Baustelle. Bild: dpa

FRANKENTHAL/HEIDELBERG dpa |Die Polizei im Rhein-Neckar-Raum bereitet sich auf einen Bundesparteitag der rechtsextremen NPD an diesem Samstag vor. Man stehe dazu im Kontakt mit den Polizeien der angrenzenden Bundesländer, sagte ein Sprecher des rheinland-pfälzischen Innenministeriums am Freitag in Mainz.

Zuvor hatte die NPD angekündigt, ihren Bundesparteitag an diesem Wochenende im Großraum Frankenthal abhalten zu wollen. Genaueres werde nicht bekanntgegeben, um sicherzustellen, dass der Parteitag stattfinden könne und nicht gestört werde, sagte ein Sprecher.

Die Partei hatte ihr Treffen ursprünglich in Lautertal in Oberfranken geplant. Doch weil dort Straßenbauarbeiten vor dem Gelände begonnen hatten, wurde es abgesagt. Nun beginnt der Parteitag am 20. April, dem Geburtstag Adolf Hitlers.

Über den Ort für den Parteitag wird seit Tagen spekuliert, neben Frankenthal war auch Pirmasens in der Westpfalz genannt worden. Die Polizeidirektion Heidelberg teilte am Nachmittag auf Anfrage mit, es gebe auch Hinweise, dass das Treffen im Bereich von Weinheim in Nordbaden stattfinden könne.

Einmal zahlen
.

wir pausieren vorübergehend die Kommentarfunktion: Wir freuen uns darauf, bald wieder von Euch zu hören.

-

Bis dahin wünschen wir Euch eine gute Zeit!
Eure taz