HEUTE: Biografie über die Kanzlerin: Was bleibt von Angela Merkel?

Der Biograf Ralph Bollmann im Gespräch mit taz-Korrespondentin für Innenpolitik Sabine am Orde über Merkel-Mythen und deren Wirklichkeit.

16 Jahre Kanzlerinnenschaft neigen sich dem Ende zu. Und nun? Foto: Daniel Pilar/C.H. Beck

Entgegen aller Wahrscheinlichkeiten zog mit Angela Merkel 2005 erstmals eine Frau und erstmals eine Ostdeutsche ins Kanzleramt ein, blieb zum Frust mancher Männer in der CDU 16 Jahre lang und wurde eine der mächtigsten Frauen der Welt.

Wann: Do., 23.09.2021, 19 Uhr

Wo: taz Kantine

Friedrichstr. 21

10969 Berlin

-----------------------------------------------

Eintritt frei - Spenden erwünscht

-----------------------------------------------

Anmeldung erforderlich

Aufgrund der geltenden Bestimmungen gibt es leider nur ein begrenztes Kontingent an Vor-Ort-Tickets. Bitte per Mail an buchung@taz.de mit Namen und Anzahl der gewünschten Tickets und dem Betreff "Ralph Bollmann" anmelden. Die Teilnahme ist nur mit einem im Voraus gebuchten Ticket möglich.

Zusätzlich zur Kantinenveranstaltung wird der taz Talk live auf YouTube gestreamt:

youtu.be/KurQ0TBG4HE

Mit der Bundestagswahl geht diese Ära zu Ende. Ralph Bollmann, Historiker und Redakteur der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung, hat eine umfassende Biografie Merkels geschrieben - mit einer gewissen Sympathie, aber nicht unkritisch.

Mit Sabine am Orde, innenpolitische Korrespondentin der taz und zuständig für die Union, spricht er über die angebliche Klima- und Flüchtlingskanzlerin, die die CDU modernisiert und skrupellos ihre männliche Konkurrenten aus dem Weg geräumt haben soll.

Was stimmt und was ist Legende? Was bedeutet Merkels Abgang für die CDU? Und was wird von der ersten deutschen Kanzlerin bleiben – jenseits von Raute und „Wir schaffen das“?

Ralph Bollmann ist Historiker und Journalist, er hat das Inlandsressort und das Parkamentsbüro der taz geleitet. Seit 2011 ist er Korrespondent für Wirtschaftspolitik der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung in Berlin. Seine Merkel-Biografie „Angela Merkel. Die Kanzlerin und ihre Zeit" ist im C.H. Beck Verlag erschienen.

Sabine am Orde ist Politikwissenschaftlerin und Journalistin. Sie ist innenpolitische Korrespondentin der taz und schreibt über Union, AfD und innere Sicherheit.

Wichtige Buchungshinweise

Die Veranstaltung findet in der taz Kantine statt und wird zusätzlich live auf YouTube gestreamt. Aufgrund der bestehenden Hygieneregeln sind die Plätze in der Kantine auf 50 Personen beschränkt. Wir bitten Sie um eine Anmeldung über buchung@taz.de mit Namen und Anzahl der gewünschten Tickets sowie im Betreff die Angabe „Ralph Bollmann“. Die Teilnahme ist nur mit einem im Voraus gebuchten Ticket möglich.

Darüber hinaus legen Sie bitte am Einlass einen der folgenden Nachweise vor: Einen tagesaktuellen negativen Corona-Test oder einen Nachweis über eine vollständige Impfung gegen Corona oder einen Genesenennachweis.

Ein taz Talk in Kooperation mit dem Verlag C.H. BECK.

Sie möchten vorab Fragen für diesen Talk einreichen? Oder nach dem Talk Zuschauer:innen-Feedback geben? Schreiben Sie uns! Wir freuen uns auf Ihre Mail: taztalk@taz.de.