Die Wahrheit

SCHRUMPFGEBIETE

Global gesehen sind immer mehr Zustände in Schrumpfung begriffen. Lässt sich da überhaupt noch was stoppen?

Bild: KRIKI

Wer die täglichen Schrumpfmeldungen aus aller Welt studiert, dem wird angst und bange. „Der Mond schrumpft“ (3sat), der „Planet Merkur wird immer kleiner“ (Spiegel Online) und „Die Sonne schrumpft“ bloggt ein Blogger im Netz.

Schlechte Aussichten, denn „ohne Sonne schrumpft das Hirn“ (Spiegel Online). Da das Gehirn auch vorübergehend beim Ultra-Marathon schrumpft (Berliner Zeitung), sollte man Langläufe bei bedecktem Himmel vermeiden. Und nie sollte man dabei trinken: „Alkohol lässt Gehirn schrumpfen“, meldet merkur online. Dagegen hilft nur Salat essen, rät Privatdozent Johannes Kornhuber ebendort. Die Folsäure im Salat wirkt nämlich antischrumpfend.

Frauen sind in dieser schrumpfenden Welt besonders gefährdet: „Forscher schrumpfen Frauen“, meldet die Süddeutsche Zeitung. Die Damen bekamen aber bloß eine Virtual-Reality-Brille auf die reale Nase. Die Brille senkte den Blickwinkel um 25 Prozent, die Frauen fühlten sich um ein Viertel geschrumpft und hatten das Gefühl, von virtuellen Passanten angestarrt zu werden.

Männer haben ganz andere Probleme: „Lassen Anabolika die Hoden schrumpfen?“, fragt Dr. med. Fabian Weiland auf Onmeda.de. Leider beantwortet er die bange Frage mit einem klaren „Ja“. Auch der Penis schrumpft, verrät Dr. Sommer auf Pflege-deinen-Schwanz.de. Dass der restliche Körper auch schrumpft, macht die Sache nicht besser, immerhin bleiben die Gesamtproportionen erhalten. Nur die Ohren und Nasen werden im Alter größer. Das Selbstbewusstsein hingegen schrumpft und schrumpft.

Schrumpflandbewohner schrumpfen eine Schrumpfspirale

Doch nicht nur die Menschen schrumpfen, unser ganzes Land ist in einer „Schrumpfspirale“ (FAZ). Deutschland ein einziges Schrumpfhausen, in dem 50 Prozent aller Kreise schrumpfen. Abwandernde Schrumpflandbewohner schaffen strukturschwache „Schrumpfgebiete“ (FAZ). Und wo durch Zuschrumpfung einmal ein Gebiet wächst, da schrumpft dafür die Infrastruktur: „Berlin wächst, die Ämter schrumpfen“ (Berliner Zeitung).

Doch es kommt noch dicker, nicht lokal, nicht global, sondern galaktisch: „Das All schrumpft womöglich sogar“, mutmaßt der Focus. Und wer ist schuld? „Dunkle Materie dehnt und schrumpft das Universum“, berichtet die Krone aus Österreich. Es handele sich um „eine Form abstoßender Gravitation. Wie das funktioniert, ist unklar.“ Unklar und vor allem abstoßend.

Kein Wunder, dass „Gott auf Bonsaigröße schrumpft“ (Die Welt). Dabei ist doch „schrumpfen keine Schande“, wie Prof. Heinrich Mäding vom Deutschen Institut für Urbanistik tröstet. Zwar greift im Westen Schrumpfung um sich und stehen im Osten Schrumpfung und Überalterung im Vordergrund, aber „Schrumpfung ist keine Schande und nicht die Schuld des Bürgermeisters“ (Mäding). Möglicherweise wird dort einfach zu viel Alkohol konsumiert und es werden zu viele Ultramarathons bei bedecktem Himmel veranstaltet.

Dabei kann man durchaus etwas gegen Schrumpfen tun. Das beweist die Marketingstrategie von Peugeot. Das Motto lautet „Wachsen durch Schrumpfen“ (Spiegel Online). Doch Vorsicht: „Ob eine geschrumpfte Modellpalette attraktiv bleibt, ist ungewiss. Für Euphorie ist es zu früh, aber der Anfang ist gemacht.“ Nur Mut also, liebe Schrümpfe, wenn wir alle unsere hohen Ansprüche schrumpfen, haben wir bestimmt bald die Grenzen des Schrumpftums erreicht!

Die Wahrheit auf taz.de

Einmal zahlen
.

ist die einzige Satire- und Humorseite einer Tageszeitung weltweit. Sie hat den ©Tom. Und drei Grundsätze.

Wenn Sie bei der taz anrufen, bekommen Sie keine gewöhnliche Warteschleife zu hören. Bei uns liest die Wahrheit ihre Gedichte vor!

Bitte registrieren Sie sich und halten Sie sich an unsere Netiquette.

Haben Sie Probleme beim Kommentieren oder Registrieren?

Dann mailen Sie uns bitte an kommune@taz.de

Ihren Kommentar hier eingeben