Ausgabe 23.-26. Dezember 2017

Zirkusträume

Ist der Zirkus noch zu retten? Zu seinem 250. Geburtstag häufen sich die Abgesänge auf diese große Volkskunst. Dabei bräuchten wir den Zirkus heute mehr denn je.

Bild: dpa

Bescherung Schenken ist soziale Kommunikation, sagt der Soziologe Holger Schwaiger. „Wer es tut, sagt: „Ich liebe dich.“ Ein Interview über Geldgeschenke, den Weihnachtsmann und Potlatsch, den großen Geschenkekrieg.

Literatur Der amerikanische Bestsellerautor T. C. Boyle schreibt seine Romane am liebsten in der Wildnis – während er laute Rock-’n’-Roll-Musik hört. Ein Gespräch über den „Kürbis“ Trump, diszipliniertes Schlafen und das Verschwinden des Menschen. Und ganz am Schluss auch kurz über Weihnachten.

Grenzgänger Ruben Neugebauer ist einer der wichtigsten Aktivisten der Bewegungsszene. Mit Sea Watch rettet er Flüchtlinge aus dem Mittelmeer. Er sagt, er sei glücklich. Doch auch er kann dem Druck auf Dauer nicht standhalten.

Weihnachtsgans Die Gans gehört nicht auf den Teller, sondern verehrt: Im Film, in der Literatur oder als Publikum für einsame Musiker. Eine Liebeserklärung.

Mit Kolumnen von Peter Unfried, Nina Apin, Jörn Kabisch und Philipp Eins.